27.07.13 11:44 Uhr
 263
 

Verfassungsschutz-Chef Maaßen stellt klar: Keine US-Spähaktionen in Deutschland

Die deutschen Nachrichtendienste sind nach der NSA-Spähaffäre komplett rehabilitiert. Dies äußerte der Chef des Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen. Es gebe keinerlei Hinweise darauf, dass die USA Spähaktionen in Deutschland durchgeführt haben.

"Das Einzige, was wir noch nicht wissen: Was ist Prism genau? Was machen die Amerikaner damit in den USA?", so Maaßen. Seine Behörde habe aber keinerlei Anhaltspunkte dafür finden können, dass die USA in Deutschland Daten gesammelt hätte.

Maaßen sagte weiter, dass die Server, die zumeist in den USA stehen, Kreditkartendaten und Kommunikationen über soziale Netzwerke speichern. Darüber hinaus sei Maaßen erstaunt, wie offen die USA die Bundesregierung über "PRISM" informiert habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Deutschland, Chef, Verfassungsschutz, NSA, PRISM, Hans-Georg Maaßen
Quelle: www.handelsblatt.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2013 11:56 Uhr von Superplopp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Zu behaupten dass es keine Spähaktion gegeben hat ist etwas völlig anderes als zu behaupten dass es keine Hinweise gibt.
Kommentar ansehen
27.07.2013 12:06 Uhr von schildzilla
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Klar wenn ein Typ wie der das sagt, stimmt das ganz sicher.
Das kauf ich dem nicht ab!
Die machen es sich mal wieder leicht nach dem Motto "Abgehakt und raus aus dem Schneider"

[ nachträglich editiert von schildzilla ]
Kommentar ansehen
27.07.2013 12:15 Uhr von SamSniper
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Das Einzige, was wir noch nicht wissen: Was ist Prism genau?
Darüber hinaus sei Maaßen erstaunt, wie offen die USA die Bundesregierung über "PRISM" informiert habe.

häää?

PRISM ist die totale globale Überwachung sämtlicher Kommunikation- und darunter fallen auch (insbesondere) verschlüsselte Nachrichten, die solange gespeichert werden
bis sie knackbar sind.


[ nachträglich editiert von SamSniper ]
Kommentar ansehen
27.07.2013 12:31 Uhr von jschling
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
soviel geballte Dummheit kann es doch garnicht geben:
erstmal klar stellen, dass man überhaupt nicht weiss, was hinter Prism steckt, aber davon unabhängig weiss er zumindest, dass hierzulande nix ausgespäht wurde

in Bezug auf die Frage was Prism überhaupt ist, lässt sich auch die Aussage, dass die USA die Bundesregierung offen über Prism informiert hat nicht zu verstehen
vielleicht ist der Pappnase aber auch generell klar, dass egal was es ist, es seinen geistigen Horizont per se übersteigt :-((
Kommentar ansehen
27.07.2013 12:41 Uhr von 4thelement
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
man hat der typ kurze beine :D *wennsnichtsotraurigwäre*
Kommentar ansehen
27.07.2013 13:03 Uhr von Borgir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die halten das Volk für so doof wie es sich gibt, und das ist schon ziemlich doof.
Kommentar ansehen
27.07.2013 13:15 Uhr von T.Eufel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ist der betrunken oder verträgt er die hohen Temperaturen nicht? Oder meint der Spinner dass irgendwer seinem kruden Gelaber Glauben schenkt? Was für eine Clownstruppe ist denn der Verfassungsschutz eigentlich?

Naja, für einen Lacher sind die wohl immer gut.
Kommentar ansehen
27.07.2013 14:06 Uhr von Perisecor
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Lustig wie dieselben Leute, die vor 5 Wochen noch nicht einmal wussten, dass es die NSA gibt und sich nicht vorstellen konnten, dass das Internet überwacht wird, heute schon wieder alles besser wissen als z.B. der Verfassungsschutz.

Schön auch, dass hiermit mal wieder meine vorherigen Aussagen bestätigt werden: Die NSA (und damit die USA) haben in Deutschland nicht gegen Gesetze verstoßen, da gar nicht auf deutschem Boden operiert wurde.

Aber wen interessieren schon Fakten und Details, wenn man auch ohne Ahnung und emotional hetzen kann?!


@ SamSniper

Nö, PRISM bezieht sich nur auf große (US)IT-Unternehmen.
Kommentar ansehen
27.07.2013 18:41 Uhr von T¡ppfehler
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Perisecor
Was machen die denn da in Sichtweite zur T-Online-Zentrale?
http://de.wikipedia.org/...
Ja, ich weiß, die packen, weil sie demnächst umziehen.
Kommentar ansehen
27.07.2013 18:52 Uhr von Chromie
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Perisecor
"Schön auch, dass hiermit mal wieder meine vorherigen Aussagen bestätigt werden: Die NSA (und damit die USA) haben in Deutschland nicht gegen Gesetze verstoßen, da gar nicht auf deutschem Boden operiert wurde."

Auch Hitler hat seinerzeit gegen kein Gesetz verstossen. In China wird man wegen einer geäusserten Meinung die dem Regime nicht passt vielleicht ganz legal umgebracht. Keiner der sich seine Gesetze selber macht und hinbiegt wie er will wird dagegen verstossen. Trotzdem ist es eine Schurkerei, dass Bürger aus aller Welt unter Generalverdacht gestellt werden und die Privatsphäre kriminell verletzt wird.
Kommentar ansehen
27.07.2013 18:55 Uhr von Perisecor
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@ Chromie

Ihr Deutschen könnt nicht ohne Hitler-Vergleich auskommen, hm?

Deiner Logik nach wäre es wohl auch ok, wenn man mordet, brandschatzt und stiehlt. Könnte ja in einem theoretischen Nachfolgestaat irgendwo auf der Welt legal sein.


Und nein, das ist keine "Schurkerei". Genauso wenig, wie es "Schurkerei" ist, dass jeder Autofahrer von Radarkontrollen unter Generalverdacht gestellt wird oder bei der Flugzeugeinreise vom Zoll. Wie du ja selbst festgestellt hast: Gegen kein Gesetz verstoßen. Und damit auch nicht kriminell.
Kommentar ansehen
27.07.2013 19:12 Uhr von Chromie
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Perisecor

"Deiner Logik nach wäre es wohl auch ok, wenn man mordet, brandschatzt und stiehlt. Könnte ja in einem theoretischen Nachfolgestaat irgendwo auf der Welt legal sein."

Eben NICHT.


"Und nein, das ist keine "Schurkerei". Genauso wenig, wie es "Schurkerei" ist, dass jeder Autofahrer von Radarkontrollen unter Generalverdacht gestellt wird oder bei der Flugzeugeinreise vom Zoll. Wie du ja selbst festgestellt hast: Gegen kein Gesetz verstoßen. Und damit auch nicht kriminell."

Natürlich ist es eine Schurkerei und zudem noch eine Verletzung der Privatsphäre. Dein Vergleich mit Überwachung und z.B. Radar hinkt. Bei einer Radarkontrolle wird nur der geblitzt der zu schnell fährt. Bei Prism werden die Mails gelesen, die den werten Damen und Herren eben in die Hände fallen. Radarkontrollen sind im Gegensatz zu PRISM nicht flächendeckend.
Kommentar ansehen
27.07.2013 19:29 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
mist leider keine zeit mehr. hab grad versucht heraus zu finden welcher partei er nahe steht....
Kommentar ansehen
27.07.2013 19:53 Uhr von Perisecor
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ Chromie

"Eben NICHT."

Eben doch! Du berufst dich darauf, dass Straftaten begangen wurden, die dann aber nachträglich legitimiert wurden.

Das kann - rein theoretisch - bei Vergewaltigung genauso passieren. Wenn sich also jetzt jemand deine Schwester von der Straße schnappt und in zehn Jahren gibt´s die Vereinigte Scharia-Diktator von Südostbaden, in der Frauen Freiwild sind, dann war die Tat plötzlich in Ordnung.


Merkst du denn nicht selbst wie unglaublich absurd dein 3.Reich-Vergleich war, weil er unendlich viele theoretische Türen öffnet?


Diskussionsgrundlage kann und können nur jetzt geltende Gesetze sein. Und nach denen hat Snowden Straftaten begangen und die NSA nicht.




"Dein Vergleich mit Überwachung und z.B. Radar hinkt. Bei einer Radarkontrolle wird nur der geblitzt der zu schnell fährt."

Nein, er hinkt nicht. Bei Radarkontrollen wird _jedes_ Fahrzeug gemessen. Es werden aber nur die gespeichert, die zu schnell waren.
Bei PRISM werden alle META-Dateien gemessen. Aber nur die, die durch diverse Algorithmen als wertvoll genug erachtet werden, werden gespeichert.

PRISM dient auch nicht dazu, E-Mails zu lesen. Sicherlich gibt es auch dazu Programme, die dann eben anders heißen. PRISM allerdings dient lediglich der Erfassung von META-Daten.


"Radarkontrollen sind im Gegensatz zu PRISM nicht flächendeckend."

PRISM ist genauso wenig flächendeckend wie Radarkontrollen, denn es stützt sich auf eine überschaubare Anzahl an IT-Unternehmen. Und genauso wie Radarkontrollen sich auf Straßen beschränken, beschränkt PRISM sich auf das (bekannte) Internet.
Kommentar ansehen
28.07.2013 09:05 Uhr von BRILLOCK2003
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hahahahahahah ich bin bei irren gelandet hier in meiner Heimat.
-Chef Maaßen stellt klar: Keine US-Spähaktionen in Deutschland

Das Einzige, was wir noch nicht wissen: Was ist Prism genau?
Kommentar ansehen
29.01.2014 15:37 Uhr von Rechthaberei
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Reaktionen auf Maaßen-Interview: „So naiv kann doch kein Verfassungsschützer sein“

http://www.handelsblatt.com/...

Der Verfassungsschutz schützt weniger Deutschland, denn die CIA. Er macht es sich etwas zu einfach vor der Öffentlichkeit.

[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?