26.07.13 22:02 Uhr
 1.113
 

Ärztefehler: Nachbehandlung durch Arzt ist keine Pflicht

Wenn ein Arzt einen Patienten falsch behandelt, so muss der Patient dem Arzt keine Chance geben, seinen Fehler zu korrigieren.

Vielmehr kann der behandelnde Arzt bei einem Ärztefehler auf Schadenersatz und Schmerzensgeld verklagt werden.

So hat das Oberlandesgericht (OLG) Jena in einem Fall (Az.: 4 U 549/11) zugunsten einer Patientin entschieden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arzt, Fehler, Pflicht, Nachbehandlung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinderärzteverband für Pflichtimpfung gegen Masern
Krankenkassen-Vergleich: "Focus" verklagt AOK, die nicht mitmachen will
Innocent-Smoothies wegen Plastikteilen in Flaschen zurückgerufen