26.07.13 20:00 Uhr
 49
 

China: Bei einem Brand in einem Altersheim gab es zehn Todesopfer

Am heutigen Freitagmorgen kam es in der nordostchinesischen Provinz Heilongjiang zu einem dramatischen Feuer.

Im Altersheim in der Stadt Hailun, das erst im Oktober 2005 den Betrieb aufnahm, kamen bei einem Brand zehn Bewohner ums Leben.

Wie der Brand entstehen konnte muss noch geklärt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crawlerbot
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Brand, Todesopfer, Altersheim
Quelle: german.china.org.cn

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mazedonien: Demonstranten stürmen Parlament und verprügeln Politiker brutal
London: Bei Anti-Terroreinsatz wird Frau angeschossen - Vier Festnahmen
Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ganz Wien ist heut auf Heroin": Ausstellung über Kunst und Rausch in Wien
Fußball: Jorge Sampaoli wird neuer Nationaltrainer von Argentinien
Fußball: Polizei will in CL-Finale Gesichter der Fans einscannen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?