26.07.13 20:06 Uhr
 689
 

Im Jahr 2015 will Litauen den Euro einführen - 52 Prozent der Litauer sind dagegen

Am gestrigen Donnerstag sagte der litauische Finanzminister, Rimintas Sadzius, dass man den Euro im Jahr 2015 einführen könne, da es positive Fortschritte in diese Richtung gab.

Im Land selbst sind trotzdem 52 Prozent der Litauer gegen den Beitritt zur Eurozone, das hat eine EU-Statistik ergeben.

Rimintas Sadzius sagte noch, dass die Eurozone und auch Litauen nur davon profitieren werde, dass der Euro kommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crawlerbot
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Litauen, Jahr 2015
Quelle: german.china.org.cn
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2013 20:46 Uhr von Mankind3
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Ist es nicht toll zu sehen, das überall am Volk vorbei regiert wird?

/ironie aus
Kommentar ansehen
26.07.2013 20:55 Uhr von kontrovers123
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Nur zu, bis 2020 brauchen sie dann auch Geld. Jedes Land sollte seine eigene Währung haben.
Kommentar ansehen
26.07.2013 21:18 Uhr von Mankind3
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
jo voice. Und wenn das Land dann am abgrund steht, muss der Bürger dafür Bluten.
Kommentar ansehen
26.07.2013 21:19 Uhr von Hanna_1985
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Nur zu, immer mehr wirtschaftliche Glanznationen in die EU holen, umso schneller kentert der Kahn, der jetzt schon mit Schlagseite auf offener See treibt...
Kommentar ansehen
26.07.2013 23:56 Uhr von no_trespassing
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Kein Schwein will die Währung, aber überall wird sie eingeführt.
Kommentar ansehen
27.07.2013 08:23 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also in der überschrift steht, dass sie die euro einführen wollen, in der news steht, dass man es könnte, nicht wolle...

wieso werden eigentlich nicht mal wir in der bestehenden eurozone gefragt, ob wir die drin haben wollen?!
Kommentar ansehen
27.07.2013 11:12 Uhr von Kingbee
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
1) Litauen wird wie die BRD von einer Muschi (unterdr) regiert.

2) http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
27.07.2013 11:56 Uhr von Superplopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Goodbyyyye Germanyyyy
Kommentar ansehen
27.07.2013 12:43 Uhr von 99dimensions
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Daran merkt man doch nur wieder, dass der Terrorismus nur als Vorwand zur Überwachung dient.

Die glauben nicht wirklich, dass es in Deutschland einen Terroranschlag geben wird, deswegen werden dann solche potentielle "Werkzeuge" nicht ausreichend überwacht.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?