26.07.13 18:48 Uhr
 47
 

USA/IWF: Internationaler Währungsfond hofft auf zulegende Konjunktur in den USA

Der Internationale Währungsfond hat sich optimistisch über die Konjunktur in den USA geäußert. "Das Wachstum dürfte erwartungsgemäß 2013 langsam bleiben, bevor es 2014 beschleunigt", so der IWF-Jahresbericht.

Allerdings warnte der IWF gleichzeitig auch. Die Wirtschaft in den USA sei von normalen Bedingungen weit entfernt und man schaue vor allem auf den schwachen Arbeitsmarkt. Die Arbeitslosenquote wird 2013 wohl bei 7,6 Prozent stehen bleiben. 2014 wird sie nur auf 7,3 Prozent fallen.

Außerdem würde eine sich verschlechternde Schuldenkrise in Europa auch die Konjunktur in den USA belasten. Durch einen steigenden Dollar könnte dann die Wettbewerbsfähigkeit der USA vermindert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Konjunktur, IWF, Währungsfond
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Vertrag mit Wladimir Putin: Siemens Gasturbinen landeten dennoch auf Krim
Siebziger Jahre: VW kooperierte mit brasilianischer Militärdiktatur
Mozilla-Firefox: Browser verliert massiv Nutzer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt
Donald Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets, in den er Trump kritisierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?