26.07.13 18:22 Uhr
 524
 

Bundestagswahl 2013: Rund 30 Parteien stehen im September auf den Wahlzetteln

Die 16 Landeswahlleiter entschieden heute über die Zulassung von einer Reihe Kleinparteien. Während die im Bundestag vertretenen Parteien und Piratenpartei, Freie Wähler und NPD schon sicher dabei waren, mussten die anderen rund 2000 Unterstützungsunterschriften pro Bundesland sammeln.

In allen 16 Bundesländern gelang dies der "Alternative für Deutschland" und der "Marxistisch-Leninistische Partei Deutschland" (MLPD). Sie sind flächendeckend auf den Wahlzetteln vertreten. Die rechtsgerichtete "Bürgerbewegung pro Deutschland" steht in 13 Bundesländern zur Wahl.

Die "Republikaner" (REP) und die "Ökologisch-Demokratische Partei" (ÖDP) schafften es auf acht Wahlzettel. In fünf Ländern steht die Satirepartei "Die PARTEI" und "Partei der Vernunft" zur Auswahl. Die "Familien-Partei Deutschlands", "Die Frauen" und die "Partei der Nichtwähler" kann man in nur einem Bundesland ankreuzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Partei, September, Bundestagswahl
Quelle: www.locally.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?