26.07.13 17:54 Uhr
 586
 

"Alternative für Deutschland" tritt in allen 16 Bundesländern zur Wahl an

Am heutigen Freitag mussten die Landeswahlleiter über die Zulassung zur Bundestagswahl entscheiden. Unter anderem ging es darum, die Gültigkeit der 2.000 gesammelten Unterstützungsunterschriften der "Alternative für Deutschland" zu bestätigen.

Bei der "Alternative für Deutschland" sind alle 16 Landeslisten zugelassen worden. Die Partei ist für die geordnete Auflösung des Euro-Währungsraums. Der Euro soll nicht länger gerettet werden. Schon gar nicht dürften Schulden vergemeinschaftet werden.

"Allen Unkenrufen zum Trotz haben wir es in gerade mal fünf Monaten geschafft, die Partei zu gründen, in 16 Bundesländern Landesverbände zu bilden und Landeslisten aufzustellen. Die interne Aufbauarbeit geht erfolgreich voran. Nun sind wir auf dem besten Weg in Richtung Bundestag", so Gründer Lucke.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Politik
Schlagworte: AfD, Zulassung, Alternative für Deutschland, Bundestagsabgeordneter
Quelle: www.finanzen.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Alternative für Deutschland verliert in der Wählergunst
AfD-Fraktionschef Jörg Meuthen spricht von Rücktritt
AfD-Taktik: Erst aufwühlen und dann zurückrudern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2013 20:17 Uhr von Schlauschnacker
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Frau Merkel, bitteschön, hier ist eine Alternative!

Statt Augen zu und durch, wagt es endlich mal eine Partei, eine andere Richtung einzuschlagen.
Kommentar ansehen
27.07.2013 04:46 Uhr von shadow#
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Idiotenpartei.
Schleichwerbung.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Alternative für Deutschland verliert in der Wählergunst
AfD-Fraktionschef Jörg Meuthen spricht von Rücktritt
AfD-Taktik: Erst aufwühlen und dann zurückrudern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?