26.07.13 17:42 Uhr
 322
 

Großbritannien: Gericht verdoppelt Haftstrafe von TV-Moderator Stuart Hall (83)

Der ehemalige TV-Moderator der "BBC", Stuart Hall, hat in seinem Berufungsprozess einen Rückschlag hinnehmen müssen. Das Gericht verdoppelte nämlich seine Haftstrafe auf 30 Monate.

Im letzten Juni verurteilte ein Gericht den 83-Jährigen zu einer Haftstrafe von 15 Monaten. Hall hatte im Prozess gestanden, zwischen 1967 und 1987 14 Mädchen im Alter von neun bis 17 Jahren sexuell missbraucht zu haben.

Der Berufungsrichter sah es als erwiesen an, dass die ursprüngliche Strafe zu milde war, wenn man berücksichtigt, wie sehr seine Opfer bis heute leiden. Außerdem habe Hall sich seit Jahrzehnten vor einer Strafverfolgung gedrückt, so der Richter, Halls halbes Leben sei eine einzige Lüge.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Moderator, Haftstrafe, Kindesmissbrauch, BBC, Stuart Hall
Quelle: news.sky.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?