26.07.13 17:33 Uhr
 1.100
 

Türkei: "Schwangere bleibt zu Hause" - Schwangere demonstrieren gegen Rechtsanwalt

Nachdem der Rechtsanwalt und Sufi-Denker Ömer Tugrul Inancer in einer Fernsehshow Schwangere dazu aufforderte, zu Hause zu bleiben (ShortNews berichtete), zog er den Zorn von schwangeren Frauen des Landes auf sich.

Zahlreiche Frauen protestierten auf dem Taksim-Platz und in Kadiköy gegen die Ansichten des Mannes. Eine der Frauen, die befragt wurde, sagte, sie halte das was der Mann gesagt hat für eine Komödie.

Die Ehemänner der Frauen trugen, um ihre Solidarität zu zeigen, Kopfkissen unter ihren T-Shirts. Sie trugen Transparente mit Aufschriften wie: "Bummelnd und singend laufen wir herum, unser Körper sind unser".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Türkei, Demonstration, Schwangere
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2013 17:39 Uhr von FrankCostello
 
+3 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.07.2013 17:48 Uhr von Suffkopp
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Ich muss jetzt mal ehrlich sagen: die beiden letzten Kommentatoren sollte man auch nicht auf die Straße lassen, die stolpern doch nur. :)
Kommentar ansehen
26.07.2013 20:50 Uhr von sabun
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist also aus der Türkei geworden. Dank AKP dürfen die schwangeren Frauen nur noch in Begleitung aus dem Haus. In Saudi Arabien dürfen Frauen nur noch in Begleitung (männlich) aus dem Haus. Auch dies wird bald in der Türkei Eingeführt werden.
Hoch lebe das ISLAM und der Sultan Erdogan in Erdoganien!
Kommentar ansehen
26.07.2013 21:38 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Haberal

Was ist dran gut, wenn man wegen jedem Pubs einen Aufstand provoziert.

In Deutschland wäre es freie Meinungsäußerung, was der Mann gesagt hat.
Kommentar ansehen
26.07.2013 22:48 Uhr von rolk996nagelneu
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
wer solch eine Meinung vertritt sollte nachträglich noch abgetrieben werden!!!!!!!!!!!! Habi als erster!!!
Kommentar ansehen
27.07.2013 10:41 Uhr von Chromat
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@FrankCostello
Warum verantwortungslos?
Sie ist schwanger und kein Pflegefall.
Vielleicht hat Sie ja keinen Mann, kommt heutzutage öfter vor.
Wenn Sie was zu erledigen hat, dann muss Sie halt vor die Tür.
Früher haben die Frauen hochschwanger noch auf dem Feld gearbeitet. ist in Entwicklungsländern immer noch so.
Man kann´s auch übertreiben mit der Fürsorge.
Kommentar ansehen
28.07.2013 06:46 Uhr von katorn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Männer" mit Häkelmützen und schwarzen Badeumhängen sollten dann lieber auch zu Hause bleiben, denn dieses Outfit stört mein ästhetisches Weltbild.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?