26.07.13 17:04 Uhr
 2.694
 

Sachsen-Anhalt: SPD-Politiker erhält 40 Millionen Euro Fördermittel für eigene Firmen

In Sachsen-Anhalt gibt es die landeseigene Beteiligungsgesellschaft IBG. Diese vergibt Fördermittel für die Wirtschaft. Wie nun letzte Woche bekannt wurde, gingen knapp 40 Millionen Euro davon an Firmen, die dem SPD-Politiker Klaas Hübner gehören.

So erhielten seine Firmen von 2005 bis 2013 knapp 20 Prozent aller Fördermittel, die die IBG vergibt. Auffallend daran ist, dass diese Firmen nicht in das Fördermuster der IBG passen.

Insgesamt sollen an 14 Firmen aus Hübners Holding "Schlossgruppe Neugattersleben" 18 Auszahlungen getätigt worden sein. Sie seien stark angeschlagen und teils aus Insolvenzen übernommen. Hübner selbst äußerte sich bislang noch nicht dazu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schmollschwund
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: SPD, Politiker, Firma, Sachsen-Anhalt, Fördermittel
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2013 17:07 Uhr von Crawlerbot
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Jetzt geht die Schlammschlacht vor den Wahlen los.

Jeder findet etwas über die andere Partei.
Kommentar ansehen
26.07.2013 17:19 Uhr von Mankind3
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
selbstbedienungsladen politik...
Kommentar ansehen
26.07.2013 17:41 Uhr von kostenix
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
sehr nice... haut euch gegenseitig raus... das hilft wenigstens den normalen menschen in deutschland
Kommentar ansehen
26.07.2013 17:55 Uhr von kontrovers123
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Wir werden alle von der Lobby und Industrie regiert. In den USA drohen sie sogar mit Krieg gegen die eigene Regierung, wenn sie nicht das tun, was man will. Das hat man schön an der Waffenlobby gesehen.

Man kriegt fast nichts mehr vom Finanzamt zurück. Zu DM-Zeiten hat man bares Geld zurückerhalten. Das Geld geht nun an die Ausbeuter; Banken, Regierungsangehörige etc. Niemand soll mir erzählen, dass alles legal bei der deutschen Politik läuft.
Kommentar ansehen
26.07.2013 18:18 Uhr von Ich_denke_erst
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
@kontrovers123
Es läuft alles legal in der deutschen Politik!

Jetzt mal eine Frage: Wer kennt diesen Politiker aus Sachsen Anhalt? Ich nicht - das ist wahrscheinlich wieder mal ein s.g. Hinterwäldler der jetzt in die Schlagzeilen kommt weil er sich wie auch immer finanzielle Vorteile verschafft hat.
Auch wenn ich an unsere Politik und die Politiker glaube - das kommt immer wieder vor und ist kein Problem der SPD - das Problem dürften alle Parteien haben - der hat sich halt erwischen lassen weil er zu gierig war.
Kommentar ansehen
26.07.2013 22:22 Uhr von quade34
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Herr Steinreich ist schließlich Vorbild. Wenn einer eben nicht gute Reden halten kann, macht er sich eben anders reich.
Kommentar ansehen
29.07.2013 14:18 Uhr von GroundHound
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
So lange wir für Ämter, Behörden, Beteiligungsgesellschaften und was es alles sonst noch vom Staat gibt, keine 100%ige Transparenz haben, wo jeder Bürger jeden Cent nachrecherchieren kann, wird es immer zu Missbrauch kommen.
Der Staat hat gläsern zu sein!

[ nachträglich editiert von GroundHound ]
Kommentar ansehen
29.07.2013 21:15 Uhr von Gang.de
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das erinnert mich doch an jemanden Wer war das nur

https://www.youtube.com/...
Zitat
Hochstaplerei ist sein Fachgebiet.
Also die Firma wo er gearbeitet hat war die Firma Guttenberg und die bestand aus 3 Personen die damit beschäftigt waren ihr eigenes Vermögen zu verwalten.
Welch eine Leistung!
Kommentar ansehen
30.07.2013 15:36 Uhr von DJCray
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Klaas Hübner ist (bis heute) Mitglied des SPD-Wirtschaftsrats unter Leitung von SPD-Chef Sigmar Gabriel.

Die Info erleichtert so manchen Abschnitt.

Gruß
DJ
Kommentar ansehen
31.07.2013 10:59 Uhr von moritz19
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und das von der s p d.
ich werde diesen verein garantiert nicht mehr wählen.
Kommentar ansehen
31.07.2013 17:08 Uhr von Jerryberlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seht ihr: Politik kann auch Spaß machen!
Kommentar ansehen
31.07.2013 20:33 Uhr von Kanga
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nur nicht aufregen...
das nützt nix..
der wird die kohle behalten..und gut is..
in zwei tagen redet eh keiner mehr drüber...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?