26.07.13 16:56 Uhr
 264
 

NSA wollte von IT-Firmen Passwörter, Sicherheitsantworten und https-Schlüssel

Der US-Geheimdienst NSA war auch hinter https-Schlüsseln her. Außerdem sollten Firmen dazu überredet werden, die Passwörter ihrer Kunden herauszugeben. Dies geht aus einem Bericht des Magazins "cnet" hervor.

Ein Branchenvertreter, der anonym bleiben wollte, verkündete, dass er selbst von der NSA angesprochen wurde, verschlüsselte Daten und Kunden-Passwörter herauszugeben. Andere Anfragen der Behörde drehten sich um Sicherheitsfragen und -antworten.

Microsoft, Google und andere IT-Firmen hätten die Nachfragen aber verneint, da die Kundendaten geschützt bleiben müssten. Keine Firma leugnete Anfragen wie: "Rücken Sie bitte alle Kundendaten und Passwörter heraus".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Firma, Spionage, NSA, Passwort, Schlüssel, Sicherheitsfrage
Quelle: business.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
US-Präsident Trump genehmigt umstrittene Ölpipeline zwischen Kanada und USA
Fake News fallen in die Kompetenz der Landesmedienanstalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2013 17:48 Uhr von T.Eufel
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wundert mich nicht mehr bei diesem Schurkenstaat. Bin gespannt wann es denen drüben mal so richtig reicht. Die betteln ja richtig um Anschläge so wie die sich gebärden.

[ nachträglich editiert von T.Eufel ]
Kommentar ansehen
27.07.2013 09:14 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Schurken bewaffneten und verwöhnten lange die eigene Bevölkerung, weil sie genau wussten und wissen, was sie tun und somit gut gedeckt sind, mit den Bewohnern der Staaten und dem traditionell gepflegtem Patriotismus. Ich bin meinem Umfeld loyal, nicht der Politik oder irgendeinem logistischem Gerüst.

[ nachträglich editiert von mcdar ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung
Nackte Gummi-Nippel und Brüste: Feministin setzt Zeichen gegen "Slut Shaming"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?