26.07.13 16:40 Uhr
 285
 

Forscher pflanzen Mäusen falsche Erinnerung in Gehirn

Kann man jemanden dazu bringen, sich an etwas zu erinnern, das niemals stattgefunden hat?

Was nach Science-Fiction klingt, ist Forschern nun zumindest bei Mäusen gelungen: Sie pflanzten den Tieren falsche Erinnerungen ins Gehirn.

Die Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology nutzten dazu genveränderte Zellen im Hippocampus, dem für das Gedächtnis zuständigen Teil des Hirns.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Gehirn, Maus, Erinnerung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Orcas können den Großteil ihres Lebens keinen Nachwuchs bekommen
Digitalisiert: Der Nachlass Alexander von Humboldt ist online zugänglich
Australien: Erstmals konnten lebende Rote Seedrachen gefilmt werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2013 16:43 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haben die Mäuse die Erinnerung dann mitgeteilt oder wie?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dschungelcamp 2017 - Hanka R. soll mutwillig in den Bach uriniert haben
Fußball: FC Bayern München verpflichtet Niklas Süle und Sebastian Rudy
Bayern: Müllmann wird bei Zusammenprall mit parkendem Auto zu Tode gequetscht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?