26.07.13 15:59 Uhr
 93
 

Tennis: Tennisprofi Viktor Troicki verweigert Dopingprobe - lange Sperre

Der serbische Tennisprofi Viktor Troicki wurde jetzt für 18 Monate gesperrt, da er im April bei einem Turnier zwar die Urinprobe, aber nicht die Blutprobe abgegeben hatte.

Er gab als Grund an, dass er sich an dem Tag schlecht gefühlt habe und die Kontrolleurin ihm gesagt habe, dass es so auch ginge. Dem widersprach die Kontrolleurin, sie habe Troicki mitgeteilt, dass sie keine Empfehlung aussprechen könne, da sie nicht wisse, ob Unwohlsein als Grund gelte.

Der Tennisspieler will gegen das Urteil angehen, da er sich ungerecht behandelt fühlt. Die Probe habe er einen Tag später abgegeben, mit einem negativen Ergebnis. Er gab an, dass Nadeln bei ihm ein Unwohlsein verursachen würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Doping, Sperre, Tennisprofi, Viktor Troicki
Quelle: www.t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2013 15:59 Uhr von Nightvision
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das kann doch mal vorkommen und wenn am nächste Tag alles Ok war, dann verstehe ich die ganze Aufregung nicht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?