26.07.13 13:13 Uhr
 206
 

SPD gegen "Elefantenrennen" in der Ferienzeit

Die SPD fordert ein Überholverbot für LKW auf zweispurigen Autobahnen besonders während der Sommermonate, wenn der Ferienverkehr über die Straßen rollt.

Die sogenannten "Elefantenrennen" gelten immer wieder als Auslöser für Staus, aber auch für Unfäll.! Der Polizei würde durch ein eindeutiges Verbot die Kontrolle erleichtert.

Bundesverkehrsminister Ramsauer dagegen hatte sich bereits 2011 gegen ein Überholverbot für LKW ausgesprochen, da "Elefantenrennen" ohnehin nicht "erlaubt" seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Autobahn, Lkw, Elefantenrennen
Quelle: www.nordbayern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn
Auschwitz-Komitee hält Papst-Vergleich von KZ und Flüchtlingscamps für "legitim"
Alexander Gauland und Alice Weidel neues Spitzen-Duo der AfD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2013 13:47 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Oh, wieder mal Stimmungsmache kurz vor der Wahl.

Es werden Sachen gefordert (von wem eigentlich?), die längst geregelt sind aber nicht eingehalten werden. An die LKW-Überholverbote an vielen Steigungen hält sich auch keine Sau.

Nächstens fordern die Grünen mehr Wind und Sonnenschein und die Bauern mehr Regen...
Kommentar ansehen
26.07.2013 14:52 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wie peinlich .....

Mehr fällt dennen zum Wahlkampf nicht ein ??? ....... sollen mich mal fragen - ich geben denen gerne ein paar Tips was in Deutschland wirklich falsch läuft !!
Kommentar ansehen
26.07.2013 14:57 Uhr von rubberduck09
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frag mich immer öfter was unsre Polizei so den ganzen Tag macht. Die Einhaltung von wichtigen und sinnvollen Vorschriften wird offenbar viel zu selten kontrolliert.

Und damit meine ich nicht den Blitzer der auf vollkommen freiem Feld bei 70 schon Fotos schießt (außerorts) denn das ist Abzocke.

Elefantenrennen sind schon sehr lange verboten und könnten ganz einfach unterbunden werden: Wird einer erwischt wird sein Laster gefilzt (Papiere, Ladung, Sicherung, Zustand, ...), die Kiste kommt auf den Rollenprüfstand und der Tempobegrenzer wird gecheckt. Das dauert dann locker mal ein paar Stunden und der Überholer ist für ein Weilchen kuriert. Zudem wird jede Manipulation des Tachos und Tempobegrenzers so auch entdeckt (erst beim Elefantenrennen per Video der Speed gemessen und danach im Fahrtenschreiber nachgeguggt obs arg abweicht) und kann mit dem bereits vorhandenen Rahmen entsprechend geahndet werden. Ich bin mir 100% sicher, dass der Staat hier in der Summe nichts drauflegen muss sondern sich das ganze von selbst finanziert.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?