26.07.13 10:53 Uhr
 1.294
 

INSA-Analyse: "Alternative für Deutschland" hat Potential von fünf Prozent

Eine Umfrage zur Bundestagswahl vom INSA-Institut sieht das maximal erreichbare Wählerpotential für die Unionsparteien bei 42 Prozent, für die SPD bei 30 Prozent, für die Grünen bei 20 Prozent, für die FDP bei acht Prozent, für die Linkspartei bei neun Prozent.

Für die Piratenpartei sieht das Institut auch bei Ausschöpfen des Potentials keine fünf Prozent Wahlstimmen.

Die neue Partei "Alternative für Deutschland" (AfD) hat nach der INSA- Einschätzung ein Potential von fünf Prozent der Wähler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: epidiaskop
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Prozent, Alternative, Analyse, Alternative für Deutschland, Potential, INSA
Quelle: www.epochtimes.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Alternative für Deutschland verliert in der Wählergunst
AfD-Fraktionschef Jörg Meuthen spricht von Rücktritt
AfD-Taktik: Erst aufwühlen und dann zurückrudern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2013 11:49 Uhr von quade34
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Das würde mich nicht stören, wenn sie denn die Stimmen bei der heutigen Opposition holen würden. Ansonsten ein Haufen von Radikalidealisten, die sich mit den Linken vergleichen lassen.
Kommentar ansehen
26.07.2013 12:59 Uhr von jemfm
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Geht wählen!


Ich kann nicht verstehen wie mache Leute nicht wählen wollen.
Dieses Jahr könnte es nochmal spannend werden.

Soll alles so bleiben ? weitere 4 Jahre! Wir müssen was ändern! Ich hab Angst um meine Zukunft!

Und soviel Möglichkeiten gibt es nicht. Wer kann besser regieren als jemand der Ahnung hat!



[ nachträglich editiert von jemfm ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Alternative für Deutschland verliert in der Wählergunst
AfD-Fraktionschef Jörg Meuthen spricht von Rücktritt
AfD-Taktik: Erst aufwühlen und dann zurückrudern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?