26.07.13 10:43 Uhr
 3.663
 

Schreiben ohne Tasten - Das ist die Zukunft der Tastatur

In einigen futuristischen Filmen gab es schon den einen oder anderen Vorgeschmack auf intuitive Computer-Mensch-Schnittstellen der Zukunft.

Darunter auch das Steuern eines Computers ohne Tastatur - freihändig. Mit dem Sensor Leap Motion und der Software DexType ist genau dies nun möglich.

Mit der neuen Software kann man ein Office-Programm wie Word von Microsoft vollständig über Gestensteuerung bedienen. Freihändiges Steuern von Computern könnte den Markt nachhaltig verändern und den Untergang der klassischen Tastatur bedeuten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Zukunft, Tastatur, Steuerung, Schreiben, Gestensteuerung, Mensch-Maschine-Interaktion, Schnttstelle
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2013 11:46 Uhr von opheltes
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Fuer unsere Generation voellig nutzlos aber vl. kommen die Nachfahren damit klar.
Kommentar ansehen
26.07.2013 11:57 Uhr von redvision81
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man damit auch 250 - 350 Anschläge mühelos die Minute schaffen kann, gerne jederzeit ;)
Kommentar ansehen
26.07.2013 12:08 Uhr von George Taylor
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
Genau! Und die Sekräterin bedankt sich dann nach 8 Stunden "Arme in die Luft halten" und hat nach spätestens zwei Wochen einen Krankenschein wegen Tennisarm.

Genau deshalb hat sich Windows 8 nicht durchgesetzt.

Wer soll sowas im Büro nutzen?
Kommentar ansehen
26.07.2013 12:17 Uhr von Kanga
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ja das is der totale untergang der tastatur...
in 1 ...2...monaten..is die schon vergessen...
Kommentar ansehen
26.07.2013 12:33 Uhr von erw
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Welche Nachfahren? Unser Körperdesign hat sich seit min. 5000 Jahren nicht verändert. Bequem und Unbequem ebenfalls. Diese Art Tastatur ist technisch gesehen ein interessantes Experiment, im Alltag aber Blödsinn, auch in 300 Jahren noch. Man muss sich einfach nur mal anschauen, woher die Tastatur kommt, dann versteht man, dass nicht alles sich rasend schnell entwickeln kann... so sehr man es auch möchte.
Kommentar ansehen
26.07.2013 13:23 Uhr von ms1889
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auch wenn es eingeschränkt funktioniert, ausgereift ist sowas nicht.... genauso fehlerhaft wie sprachsteuerung wird das sein.
für sowas sind computer (betriebssysteme) und hardware noch zu dumm.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
26.07.2013 13:56 Uhr von Silver79
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe das Leap Motion. Und ich kann aus erster Hand versichern dass es sich zum Schreiben nicht eignet.
Ob es sich in bestehenden Spiel-Genres durchsetzen kann wird die Zeit zeigen. Die darauf zugeschnittenen Spiele verhalten sich in etwa wie die Kamera-gesteuerten Spiele von PS3 und Co. Allerdings bedarf es einiger Übung und Konzentration um z.B. nicht unseren Planeten bei Google Earth wild wirbeln zu lassen und stattdessen einen gewünschten Ort anzufliegen.
Auf jeden Fall kann ich mir vorstellen damit verschiedene Maschinen zu bedienen (auch wenn genau davor im Beipackzettel abgeraten wird).

[ nachträglich editiert von Silver79 ]
Kommentar ansehen
26.07.2013 19:06 Uhr von EvilMoe523
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Touch-Screen Tastaturen sind noch nicht mal ansatzweise so effizient und präzise wie eine herkömmliche...

Auf Handy und Tablet merke ich jeden Tag, dass ich ohne gute Autokorrektur total am Arsch wäre bzw. absolut hinterherhinken würde im Schreibfluss.

Kann ja versuchen anzutreten wer mag Touch vs. Normal... da gewinnt Niemand mit Tablet - Brief und Siegel... !
Kommentar ansehen
26.07.2013 22:36 Uhr von Fomas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will bei meinen Tasten auch einen Widerstand fühlen. Die Arme ablegen zu können ist auch nicht verkehrt.
Kommentar ansehen
26.07.2013 22:37 Uhr von Retrogame_Fan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nein Tastatur, verlass uns nicht!!!!
Kommentar ansehen
27.07.2013 08:45 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Leute haben Jobs und müssen was erfinden, auch wenn es umständlicher Kropf ist. Ja die Gesten, alles total wage, unpräzise und ein Glücksfall. Wenn sich intuitiv aus versehen eine falsche Geste "einspeichert", dann viel Spaß. Die Leistung von Geräten wird scheinbar deshalb erhöht, damit diese rechenintensiven "Neuerungen" verkauft werden, und/oder damit ein Normal-User es nicht merkt, wenn sein PC ein Defekt hat, oder überwacht wird. 8 Kern Prozessor und 16GB Ram kompensieren alles.

[ nachträglich editiert von mcdar ]
Kommentar ansehen
27.07.2013 23:58 Uhr von Johnny Cache
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch, gerade jetzt wo die relativ teuren mechanischen Tastaturen langsam wieder an Fahrt gewinnen sollen "Tastaturen" ohne jeden Anschlag auf den Markt kommen? Das ist ne technische Spielerei und nichts anderes.

Ich habe die Woche erst meine fast zwanzig Jahre alte Cherry mal mit harten 80g Federn ausgestattet damit ich angenehmer schreiben kann. Aber wenn ich sehe was auch sonst für ein Scheiß verkauft wird würde es mich nicht wundern wenn Touchtastaturen doch einige Kunden finden würden.
Hauptsache Apple springt nicht auf den Zug auf... die machen ja selbst aus Scheiße noch Gold.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?