26.07.13 10:40 Uhr
 290
 

Autobahn 81: Illegales Autorennen fordert fünf Verletzte

Auf der Autobahn 81 nahe der Stadt Rottweil fuhren ein 18-Jähriger und ein 23-Jähriger ein Rennen.

Als die beiden Fahrer einem Brummi ausweichen mussten, verloren sie die Kontrolle über ihre Fahrzeuge. Eines der Autos überschlug sich. Das andere ging in Flammen auf.

Nach Angaben der Polizei waren die beiden Fahrzeuge zum Zeitpunkt des Unfalls mit 160 Stundenkilometern unterwegs. Alle fünf Insassen der beiden Autos erlitten Verletzungen und kamen in eine Klinik. Die beiden Fahrer mussten ihren Führerschein abgeben.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Verletzte, Autobahn, Autorennen
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien sucht Agenten über Online-Text
Bayern: Ungewöhnliches Wintergewitter mit Orkanböen sorgt für massive Schäden
Reporter konnten mit inhaftierter sächsischer IS-Anhängerin in Irak sprechen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2013 10:43 Uhr von saber_
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
mit passagieren im auto? ehrlich? ... was fuer idioten...
Kommentar ansehen
26.07.2013 10:45 Uhr von Wompatz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Die beiden Fahrer mussten ihren Führerschein abgeben."

...und bekommen ihn hoffentlich laaaaaange Zeit nicht mehr wieder.
Kommentar ansehen
26.07.2013 10:45 Uhr von Wompatz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
doppelt, sorry...

[ nachträglich editiert von Wompatz ]
Kommentar ansehen
26.07.2013 10:52 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Auf Rennstrecken gibts keine Brummis und Mitfahrer haben grundsätzlich nichts dabei verloren.

Mir fällt echt nichts anderes ein als: dämliche Vollpfosten.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?