26.07.13 09:54 Uhr
 3.713
 

"Egal, welche Farbe dein Hintern hat": Stadt New Jersey verbietet Baggy Pants

Der Ort Wildwood in New Jersey ist eine beliebte Ferienregion und dort wurden nun so genannte Baggy Pants, also tief hängende Hosen, verboten.

Bürgerrechtsaktivisten sind empört und wollen nun gegen das Verbot klagen. Schließlich wird dies hauptsächlich Schwarze betreffen, die diesen Hip-Hop-Style tragen.

Bürgermeister Ernie Troiano findet diese Begründung albern und konstatiert: "Mir ist egal, welche Farbe dein Hintern hat. Ich will ihn nicht sehen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Farbe, Hintern, New Jersey, Baggy Pants
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2013 10:04 Uhr von stoske
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
Zugegeben, ich finde diese "Mode" auch extrem albern und lächerlich, aber in der Regel verdeckt den Hintern ja noch eine Unterhose oder Boxer-Shorts. Baggy Pants plus nacktem Hintern habe ich noch nicht gesehen, sehr wohl aber bei normalen Hosen und normalen, etwas schwergewichtigeren Leuten. Hier nennt man das "Maurerdekollete" und das kommt viel öfter vor, gerade bei Leuten ohne Baggy Pants.
Kommentar ansehen
26.07.2013 10:48 Uhr von GroundHound
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Wer anderen vorschreibt, wie sie sich zu kleiden haben, ist ein Diktator und begeht eine schwere Menschenrechtsverletzung.
"Ich will ihn nicht sehen" sagt schon alles. Einfach, weil es demjenigen nicht passt, übt er seine Macht aus und missbraucht sie.
Kommentar ansehen
26.07.2013 10:51 Uhr von Pils28
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Gibt kein Land, was mehr Wege findet die eigenen Bürger einzubuchten als das Land of the Free. Einfach nur abstoßend.
Kommentar ansehen
26.07.2013 11:56 Uhr von rolling_a
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
@blubb42
Einen Menschen wegen seiner äußeren Erscheinung als Müll zu bezeichnen oder zu verachten, zeugt von einer sehr schwachen Persönlichkeit... Es sind Menschen wie du, die für den Verfall der Gesellschaft verantwortlich sind, nicht die Baggypants-Träger. Du solltest ernsthaft deine Werte überdenken.
Kommentar ansehen
26.07.2013 12:11 Uhr von mardnx
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@rolling_a

damit hast du völlig recht.
einen menschen ernsthaft nach seiner kleidung bzw. äußeren allgemein so zu verachten zeugt von einem sehr hässlichen charakter. vielleicht ist blubb erst 15 da ist noch alles drin sofern er nicht gänzlich erkenntnisresistent ist.
Kommentar ansehen
26.07.2013 12:31 Uhr von wurststulle
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Überschrift ist falsch. New Jersey ist keine Stadt sondern ein Staat und das Baggypants-Verbot gilt nicht für den ganzen Staat sondern nur für den Ort Wildwood.
Kommentar ansehen
26.07.2013 14:03 Uhr von Steel_Lynx
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Auch wenn ich nicht der Meinung bin, dass man so etwas als Gesezt machen sollte, muss sich jeder der hier dagegen Meckert mit dem Argument: "Mir soll keiner was Vorschreiben", mal darüber Gedanken machen, was das Gesetz: "Erregung öffentlichen Argernis" ist.

Bei den Baggy-Pants-Trägern lache ich mich immer nur schlapp.

Zum einen kommt der Trend ja aus der US-Rap-Szene und die tragen mit sicherheit keine 5 Euro Unterhosen von Aldi oder KiK. Schon das allein ist ein Brüller!
Zum anderen haben die Rapper diesen Trend aus den Gefängnissen. Dort zeigt das tragen der Hose unter dem Hintern an, das diese Person gerne S...x mit Männern haben möchte (Da das offiziel verboten ist, ist dies der Code dafür).
Somit sind unsere heutigen jugentlichen:

Billige Rapper mit homoerotischen tendenzen :-) *lol*
Kommentar ansehen
26.07.2013 15:09 Uhr von mannil
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sollte auch in Deutschland eingeführt werden!
Kommentar ansehen
26.07.2013 16:27 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Groundhound - also ist jeder Kleidervorschrift von Arbeitgebern diktatorisch. Also bei Olizisten, Postboten, Ärzten usw. usw. #

Oder brubbelst Du das nur weil es ja um die USA geht?
Kommentar ansehen
26.07.2013 17:36 Uhr von tobsen2009
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
naja, wer Leute als menschlichen Müll betrachtet, nur weil diese nicht dem eigenen Kleidergeschmack entsprechen, der ist für mich eigentlich nichts anderes, und wie andere schon schrieben, zeugt das von einer ziemlich schwachen Persönlichkeit.

Es gibt soviele die so rumläufen und mit denen man sich vernünftig unterhalten kann und die auch etwas im Kopf haben. Das gilt auch für sog. "Gruftis" aus der Metall-Szene, läufen rum wie "Sargträger"(sorry kein anderes Wort für eingefallen), haben die unmöglichsten Piercings und Tatoos, und trotzdem sind die zu 95% super nett und sozial kompetent.

Man darf Menschen nicht immer nur nach der Hülle bewerten, aber diese Einstellung sollte schon vom Elternhaus her vorhanden sein, wenn dem nicht so ist, dann stimmt da ohnehin schon etwas nicht bei der Entwicklung.

[ nachträglich editiert von tobsen2009 ]
Kommentar ansehen
26.07.2013 17:49 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mag diese "ich hab in die Hose gekaggt" Dinger auch nicht, aber es gibt sie nunmal, also kann man sie auch tolerieren.
Kommentar ansehen
26.07.2013 22:05 Uhr von Steel_Lynx
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man es mal im weitesten Sinne betrachtet, sind die Baggy Pants nichts anderes als ein "Säbelzahntieger der Evolution!

Was ich damit meine:
Stellt euch einfach mal vor, ihr seit mit einem Baggy-Pants-Träger irgendwo Unterwegs und plötzlich passiert irgendetwas Katastrophales (Angriff von einem Hund, Massenschlägerei oder ähnliches). Wer glaubt ihr kann schneller Weglaufen. Wie der Spruch sagt:
Ich muss nicht schneller sein als der Angreifer, ich muss nur schneller sein wie das langsamste Opfer!
Kommentar ansehen
27.07.2013 09:33 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach albern, so ein Look, aber Spaß muss sein, genauso wie der Hype mit den Gangsta-Rappa-Schnulli(mit einer putzigen Umhängeschnur), aber es ist klar, dass diejenigen, die auf der Straße leben mussten igw. einen Knall haben. Andererseits ist es ein Reiz für Frauen, genauso wie eine leicht bekleidete Frau für einen Mann.

[ nachträglich editiert von mcdar ]
Kommentar ansehen
27.07.2013 11:29 Uhr von Trallala2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ob die Mode nun aus der Hip-Hop Szene oder der US-Rap-Szene kommt, keine der beiden Gruppen hat es "erfunden".

Es ist "Knastmode". In US Gefängnissen bekommen (oder bekamen) die Insaßen keine Gürtel für ihre Hosen. Ohne die Gürtel hingen die Hosen immer so runter.

Draußen machten die weiter einen auf hart und wollten so ihre Kriegsvergangenheit zeigen. Die anderen haben es kopiert und so entsandt die Mode.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?