26.07.13 09:49 Uhr
 1.426
 

Erstmals wissenschaftlich bewiesen: Mond hat doch Einfluss auf den Schlaf

Dass Menschen bei Vollmond angeblich schlechter schlafen, wurde oft als Aberglauben abgetan.

Doch Schweizer Forschern ist nun erstmalig ein wissenschaftlicher Beweis gelungen, den Zusammenhang zwischen Mond und Schlaf zu bestätigen.

Bei Vollmond nahm die Länge des Tiefschlafs ab und der Melatonin-Spiegel im Blut. Eventuell ist der Mond auch für Stimmungen und geistige Leistungen des Menschen verantwortlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schlaf, Mond, Einfluss
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2013 10:25 Uhr von TheRealDude
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Nein hat er nicht..

[ nachträglich editiert von TheRealDude ]
Kommentar ansehen
26.07.2013 10:36 Uhr von mayan999
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
das komplette universum hat einen einfluss auf die erde u. umgekehrt. wahrscheinlich existiert für materie soetwas wie distanz nicht einmal, weil alles nunmal "ein ganzes ist".

wieso soll der mond nicht mehr einfluss haben, als wir ihm zugestehen wollen ?
Kommentar ansehen
26.07.2013 10:48 Uhr von TQ.
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
jedesmal wenn ich mal wieder das gefühl habe heute sind nur vollidioten mit dem auto unterwegs, reicht ein blick in den kalender um zu bestätigen das vollmond ist.
irgend was ist da schon dran.
Kommentar ansehen
26.07.2013 11:04 Uhr von SoN-GoZu
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@TQ: Du meinst also, dass der Mond Einfluss auf deine Stmmung hat?
Kommentar ansehen
26.07.2013 11:09 Uhr von TQ.
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.07.2013 11:18 Uhr von Thomas-27
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht an solchen Quatsch! Was soll es für einen Unterscheid machen, ob der Mond im Schatten der Erde liegt oder nicht!

Seltsam nur: Es kommt im Jahr vielleicht 2 bis 3 mal vor, dass ich einfach nicht schlafen kann. Und wenn ich dann in der Nacht aufstehe, weil es wirklich nichts bringt, wach im Bett zu liegen, stelle ich fest, dass Vollmond ist.
Kommentar ansehen
26.07.2013 11:32 Uhr von Ruthle
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Irgendwas muß dran sein...in meinem Bekanntenkreis kamen z.B. die Babys direkt an den Vollmondtagen/Nächten zur Welt, wenn der Geburtstermin in der Nähe des Datums lag. Selbst der neue Prinz in England kam an Vollmond...
Kommentar ansehen
26.07.2013 11:39 Uhr von Sonny61
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Schwachsinn - Aber wenn was dran sein sollte schlafe ich bei Vollmond sogar besser und länger als 5 Stunden!

[ nachträglich editiert von Sonny61 ]
Kommentar ansehen
26.07.2013 11:45 Uhr von opheltes
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn wir nicht wissen, dass es den Mond gibs - dann hat er auch kein Einfluss.
Kommentar ansehen
26.07.2013 13:08 Uhr von -canibal-
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
...wenn immer erst dann etwas geglaubt und anerkannt wird, wenn die Wissenschaft es "beweisst", sässen wir heute rein bewusstseinsmässig wahrscheinlich noch in Pfahlbauten und Schilfhütten und würden Pfeile schnitzen und den Enten beim paddeln zusehen...^^

@mayan999, kann ich die nur zustimmen. Alles ist mit allem verbunden und kommuniziert permant miteinander. Es gibt keine Trennung. Die Sonne hat einen Einfluss, der Mond...die Planeten...galaktische Strahlung...permanent. Hundertausend Kräfte wirken ständig auf uns ein, und wir denken wir hätten irgendetwas in der Hand....lach....

[ nachträglich editiert von -canibal- ]
Kommentar ansehen
26.07.2013 15:55 Uhr von Nickman_83
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wieso akzeptieren die Leute eigentlich anstandslos, dass der Mond Ebbe und Flut verursacht (Gezeiten:https://de.wikipedia.org/...)
aber wenn die selben Kräfte evtl Einfluss auf die menschliche Psyche haben soll, ist es Humbug?
Das ist etwas, was ich nicht verstehe!
Kommentar ansehen
26.07.2013 16:23 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
“Today a young man on acid realized that all matter is merely energy condensed to a slow vibration, that we are all one consciousness experiencing itself subjectively, there is no such thing as death, life is only a dream, and we are the imagination of ourselves. Heres Tom with the Weather.” - Bill Hicks

[ nachträglich editiert von ZiemlichBelanglos ]
Kommentar ansehen
26.07.2013 20:16 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Nickman_83

Das Problem besteht hauptsächlich darin, das diese Kräfte von den Kritikern nicht registriert, bzw. wahrgenommen werden! Also können diese auch nicht existent sein!
Und mit Ebbe und Flut weis ja nun jeder! Das liegt daran, dass das Wasser bei höherer Rotation der Erdscheibe an die Ränder gedrückt wird, und bei geringer Rotation sich wieder zurüchzieht!
Nur um da eventuelle Irrtümer zu beseitigen!
Kommentar ansehen
27.07.2013 09:56 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man wartet, bis die Wissenschaft irgendwas beweist, dann kann man sich gleich in die Stase legen. Wichtig ist eigene Beobachtung der Folgen der Auswirkung. Nicht alles ist für jeden gut und funktioniert bei jedem. Da kann die Wissenschaft endlos so weiterforschen und es wird kein 100%-iges Ergebnis geben.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?