26.07.13 07:54 Uhr
 1.357
 

Bonn: Dieser unscheinbare graue Koffer kann Raser erfassen

Auf der Kennedybrücke in Köln hängt seit einigen Tagen ein unscheinbarer, grauer Koffer an einem Laternenpfahl. Doch was hat es mit ihm auf sich?

Auf Nachfrage bei der Stadt stellte sich heraus, dass damit die vorbeifahrende Autos gezählt werden. Doch dann der Hammer: Dieser kleine Koffer kann auch zu schnelle Autofahrer erfassen.

Auf weitere Nachfrage räumte die Stadt auch ein, dass 20 dieser Kästen an Orten aufgehängt werden sollen, an denen es früher feste Blitzer gab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bonn, Blitzer, Raser, Koffer
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2013 08:32 Uhr von jschling
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
bei dem Design kann man zumindest noch hoffen, dass ein aufmerksamer Deutscher pflichtbewusst diese offensichtliche Terror-Bombe bereits entdeckt und mutig mit einem Wurf von der Brücke entsorgt hat, um grössere Schäden zu vermeiden
...sollte ich persönlich auf so eine Bombe stossen, werde ich selbstverständlich auch nicht zögern zum Wohle von Land und Leuten und unter Einsaz meines Lebens die mögliche Terrorgefahr zu eleminieren :-))
Kommentar ansehen
26.07.2013 08:47 Uhr von jpanse
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
BlaBla da wird nix erfasst. Wir hängen die Teile auch auf und ne Cam ist da nicht drin. Funktioniert mit Radar um die Fahrzeuge zu zählen. Mehr nicht.

EXPRESS eben
Kommentar ansehen
26.07.2013 09:04 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Dieser kleine Koffer kann auch zu schnelle Autofahrer erfassen. "

Erfassen im Sinne von "da fuhr jetzt einer zu schnell" vielleicht, aber ohne gerichtsverwertbares Bild oder einen Polizisten, der genau ein bestimmtes Auto gemessen hat, wird es mit dem Bußgeld nichts.....

Aber man kann damit natürlich die Stellen herausfinden, wo sich ein Blitzer lohnen würde...ähm, ich meine, da wo aufgrund der überhöhten Geschwindigkeiten Unfallschwerpunkte sind..... ;-)
Kommentar ansehen
26.07.2013 09:17 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Jolly.Roger - schreib es doch mal richtig:

".. da wo aufgrund Geschwindigkeitsbegrenzungen viele einfach zu schnell fahren".

Immer diese Verdrehung der Tatsachen. Geblitz wird man weil man zu schnell ist. Das ist der einzige wahre Grund.
Kommentar ansehen
26.07.2013 09:21 Uhr von PeterLustig2009
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wegen meiner können sie ruhig an JEDER Kreuzung einen Blitzer aufstellen.

Niemand wird gezwungen zu schnell zu fahren, von daher wird auch niemand abgezockt.
Jeder muss halt überlegen ob die 2 Min Zeiteinsparung 30€ wert sind oder nicht so einfach ist das
Kommentar ansehen
26.07.2013 09:39 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Suffkopp

"Geblitz wird man weil man zu schnell ist. Das ist der einzige wahre Grund. "

Absolut richtig.
Wer zu schnell fährt, braucht sich nicht zu wundern, wenn er geblitzt wird.

Ich wollte aber eher darauf hinaus, dass Blitzer inzwischen oft nicht mehr an Unfallschwerpunkten aufgestellt werden, sondern nach Lukrativität.
Dieses Gerät scheint ja auch mit dafür gebaut zu sein, um herauszufinden, wo sich ein Blitzer lohnen würde....

Das ändert aber nichts daran, dass jeder selber schuld ist, wenn er sich nicht an die Tempolimits hält.
Kommentar ansehen
26.07.2013 10:03 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jolly.Roger - Du sagst es. Nicht mehr nach Unfallschwerpunkt (müssen die auch nicht mehr soviel ich weiß) sondern Lukrativität. Und warum?

Weil immer noch so viele der Meinung sind, daß Geschwindigkeitsbegrenzungen nur andere betreffen und nicht einen selber und ihr eigenes Fehlverhalten mit dem Ruf "Abzockeeeeeeeeeee" wieder versuchen zu legalisieren. Also immer anderen die schuld geben.

Ich würde es begrüßen wenn überall Blitzer stehen die ab +21 blitzen, damit die uneinsichtigen und gefährlichen Drängler und Raser so langsam von den Straßen verschwinden. Und es wird soweit kommen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?