26.07.13 07:09 Uhr
 1.959
 

Neues von Zecken übertragbares Virus von US-Forschern entdeckt

Wissenschaftler in den USA haben ein Virus entdeckt, das durch Zeckenbisse auf den Menschen übertragen werden kann. Bei dem Virus handelt es sich um das HRT-Virus.

Das Heartland-Virus brachte in Missouri zwei Landwirte in die Klinik. Sie litten unter Durchfall, Fieber und Müdigkeit. Bei Blutuntersuchungen wurde dann das neue Virus als Verursacher für die Symptome entdeckt.

Den Zusammenhang zwischen dem Virus und den Zecken als Überträger wiesen die US-Forscher durch das Einsammeln von mehr als 55.000 Zecken nach. In insgesamt 2.100 der in Missouri gesammelten Zecken wurde das Virus nachgewiesen. Neun der Zecken mit Virus stammten aus der Umgebung der Landwirte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mimi55
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Virus, Übertragung, Landwirt
Quelle: www.infoportal-nordfriesland.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2013 07:27 Uhr von Bobbelix60
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Wielange braucht man um 55000 Zecken einzusammeln. Gibt es da ein Stücklohn?

Ich hasse die Viecher. Warum sind die noch nicht ausgerottet?
Kommentar ansehen
26.07.2013 08:37 Uhr von mbullok
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Völlig überflüssige Kreaturen ohne jeglichen Nutzen. Bä!
Kommentar ansehen
26.07.2013 09:05 Uhr von MrEastWestSouthNorth
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Geheimwaffe der USA
Kommentar ansehen
26.07.2013 10:33 Uhr von bstraten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Lyme Borreliose hat Ihren Patient Zero ebenfalls in der Nähe der amerikanischen Seucheninsel Plum Island. Die völlig verrückte Pentagon Mafia hat Ihre Kampfmittel nicht unter Kontrolle. Alternativ kommt auch noch Vorsatz in Betracht.
Kommentar ansehen
26.07.2013 12:19 Uhr von Maedy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Als Kind waren Zecken schon ein Thema nur hatte man kein Wissen um die Erkrankungen die so ein Tier übertragen kann,deshalb war das Spinnentier nur lästig und man entfernte sie zumindest weiß ich es noch bei unseren Katzen mit der Ölmethode....
Vor 3 Jahren hatte unsere Hündin Babesiose die auch über die Zecke übertragen wird...die Ärztin fragte gleich,ob die Hündin aus dem südlichen Ausland kommt,weil da die Krankheit weit verbreitet ist.Wir lebten aber nur im Schwarzwald.Da hat die Auwaldzecke zugeschlagen.Problem-das helfende Medikament gab es zu der Zeit -ich glaube heute ist da auch noch so- nicht in Deutschland und wurde von der Tierärztin aus Portugal eingeführt.O-Ton der TÄ-in Deutschland gibt es die Krankheit offiziell nicht,auch wenn es immer mehr Fälle vor allem im Süden Deutschlands gibt,deshalb gibt es auch keine Medis.

Man muss aufpassen und wer schon mal von einer Zecke gebissen wurde,lernt diesen Blutsauger zu fürchten.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?