25.07.13 21:52 Uhr
 292
 

Frankfurt: Streifenwagen krachte in U-Bahn

Ein Polizeiwagen mit zwei Beamten und einem Verdächtigen darin krachte am heutigen Donnerstag in Frankfurt mit einer U-Bahn zusammen.

Die hatte der Beamte am Steuer beim Abbiegen offenbar übersehen.

Während die Fahrgäste in der Bahn ohne Verletzungen davonkamen, erlitten beide Beamten Prellungen. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankfurt, Bahn, U-Bahn, Streifenwagen
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamm: Zwei Teenager zerstören neue Schule - 350.000 Euro Sachschaden
Berlin: Wegen überfluteter Straßen und Dauerregen Ausnahmezustand angeordnet
USA: Mann sitzt unschuldig in Gefängnis, weil Polizei Gips mit Koks verwechselte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2013 22:10 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Grade die Polizei muss doch wissen das es dort eine U-Bahn gibt....
Kommentar ansehen
25.07.2013 22:57 Uhr von NoPq
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Liebes Tagebuch, heute habe ich gelernt, dass in Frankfurt die U-Bahnen auf der Straße fahren.
Kommentar ansehen
26.07.2013 00:43 Uhr von zabikoreri
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und was ist mit dem ´Verdächtigen´?

Keiner kümmert sich offenbar um den Armen!
Oder ist er etwa entkommen?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin warnt vor Investoren: "China sieht Europa als asiatische Halbinsel"
Hamm: Zwei Teenager zerstören neue Schule - 350.000 Euro Sachschaden
Berlin: Wegen überfluteter Straßen und Dauerregen Ausnahmezustand angeordnet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?