25.07.13 19:56 Uhr
 548
 

Hannover: Ladendieb sticht Kaufland-Chef nieder

Am gestrigen Mittwochabend beobachtete eine Ladendetektivin, wie ein Obdachloser in der Elektroabteilung des Kauflands in der Rundestraße in Hannover einen kleinen Flachbildfernseher in seine Jacke steckte. Der 53-jährige Leiter der Kaufland-Filiale, der in der Nähe stand, sprach den Dieb daraufhin an.

Der Obdachlose stach daraufhin unvermittelt auf den Filialleiter ein und verletzte ihn schwer, verfolgte aber den flüchtigen Dieb trotz blutender Wunden und hielt ihn solange fest, bis die Polizei eintraf. Erst dann wurde er von einem Notarzt behandelt und in die Klinik gefahren.

"Wir sind sehr froh darüber, dass dabei nicht noch Schlimmeres passiert ist", so Unternehmenssprecherin Christine Axtmann. Man wolle nun das Sicherheitskonzept überprüfen. die Filiale in Hannover wird von einer Security-Firma bewacht. Der Dieb sitzt seit Donnerstagnachmittag in Untersuchungshaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Chef, Hannover, Ladendieb, Kaufland
Quelle: www.haz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spektakulärer Raubüberfall auf Filiale eines Luxus-Juweliers in Monte Carlo
Liverpool: Gasexplosion - Zwei Tote und mehr als 30 Verletzte bei Häusereinsturz
Düsseldorf: Streit am Buffet löst Massenschlägerei aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2013 20:08 Uhr von mudface
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
wer hat denn diesen Schwachsinn verzapft?

Ladendiebin beobachtet Obdachlosen?
In der Quelle ist es aber eine LADENDETEKTIVIN.

Und der 2.Absatz ergibt wohl mal gar keinen Sinn.
"Der Obdachlose stach daraufhin unvermittelt auf den Filialleiter ein und verletzte ihn schwer, verfolgte aber den flüchtigen Dieb trotz blutender W