25.07.13 19:10 Uhr
 629
 

Simon Denny: Kitsch und Datenraub - Ausstellung der Kunstobjekte von Kim Dotcom

Der neuseeländische Künstler Simon Denny zeigt in seiner Ausstellung im Museum Moderner Kunst in Wien die Luxus- und Kunstgegenstände, die im Besitz von Kim Schmitz alias Kim Dotcom waren.

Die bei der Razzia damals in seiner Luxusvilla beschlagnahmten Gegenstände sind Originale, die von den Behörden für die Ausstellung des Künstlers zur Verfügung gestellt wurden.

Dabei werden "kitschige" Kunstgegenstände wie riesige Mangamasken oder bizarre Predatorskulpturen, aber auch Luxusgegenstände wie ein futuristisches Motorrad oder Jetski gezeigt.


WebReporter: montolui
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Kim Dotcom, Dotcom, Kitsch
Quelle: www.art-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hongkonger Gericht gibt Vermögensteile und Container von Kim Dotcom frei
Neuseeland will Kim Dotcom an die USA ausliefern
Kim Dotcom erneut vor Gericht - Droht nun doch Auslieferung an die USA?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hongkonger Gericht gibt Vermögensteile und Container von Kim Dotcom frei
Neuseeland will Kim Dotcom an die USA ausliefern
Kim Dotcom erneut vor Gericht - Droht nun doch Auslieferung an die USA?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?