25.07.13 18:52 Uhr
 2.326
 

McDonald´s stellt sich auf schwieriges Jahr ein und muss Gürtel enger schnallen

McDonald´s stellt sich wegen wirtschaftlich unsicheren Zeiten auf ein schwieriges Jahr ein. Die Bereitschaft auswärts essen zu gehen, wird beeinträchtigt.

Der Umsatz der weltgrößten Fast-Food-Kette stieg im zweiten Quartal nur um magere zwei Prozent auf 7,1 Milliarden Dollar an (5,4 Milliarden Euro). Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg der Gewinn lediglich um vier Prozent auf 1,4 Milliarden Dollar.

Für McDonald´s ist dies eine ungewohnte Erfahrung, schließlich wuchs man in der Vergangenheit rasant. Zudem muss man sich auch einem harten Wettbewerb stellen, wie etwa mit Burger King. Der Rivale hat zahlreiche selbst betriebene Läden an Partner abgegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, McDonald´s, Burger King, Gürtel
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wieder rote und schwarze Burger bei Burger King
Burger King verkauft jetzt Bier-Burger
Sylt: Erste "Burger King"-Filiale soll entstehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2013 19:04 Uhr von Der_Korrigierer
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt kein unendliches Wachstum und irgendwann ist der Höhepunkt erreicht. Das will nur kein Konzern und kein Shareholder hören.
Kommentar ansehen
25.07.2013 19:11 Uhr von bpd_oliver
 
+30 | -3
 
ANZEIGEN
Wen wunderts? Für das benötigte Geld, um bei McD satt zu werden, kann man auch problemlos in ein gutes Restaurant gehen oder sich etwas vom Lieferdienst bringen lassen.
Kommentar ansehen
25.07.2013 19:12 Uhr von Johnny Cache
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Also früher bin ich wirklich gerne bei McD essen gegangen, aber komischerweise haben sie wirklich alle guten Sachen die sie mal im Sortiment hatten wieder gestrichen und seit sie auf dieses ekelerregende Grün umgestiegen sind würde sowieso nie wieder einen Fuß in den Laden setzen. Das Auge ißt eben auch mit...
Kommentar ansehen
25.07.2013 19:14 Uhr von keineahnung13
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
war heute dummerweise aber auch nur wegen dem Glas...

also Big Tasty hat nicht mal mehr Bacon drauf (Verpackung stehts drauf), was ja nochmal extra kostet, nur der ist nicht Billiger dafür geworden...
Pommes meist wie Gummi... Burger kann man selber zusammenbauen und heute war der sogar wie von einer Dampfwalze überfahren...

aber BK ist von mir aus 100Km entfernt also komm da nicht so oft dahin... da schmeckt man sogar bei den Pommes das die von der Kartoffel abstammen^^ und der Burger ist größer und man ist voll für den restlichen Tag :) mit nur einem Menü und nicht wie bei MC noch 5 Chessburger dazu und man hat nach einer Stunde wieder Hunger...

Ne die haben gegen Früher sowas von Nachgelassen.... fand damals BK nicht so gut, aber dies hat sich inziwschen total geändert und die sind richtig gut geworden und MC richtig scheiße geworden.

Jedesmal ärgere ich mich wenn doch zu MC gefahren bin^^ heute genauso wieder nur hab ich wenigstens diesmal ein Glas was MC bestimmt eh fast nix gekostet hat, da es bestimmt das billigste Pressglas ist^^

Achso und beste Beispiel ist der Big Mäc.. der ist inzwischen so groß wie der Chessburger und wenn es mal den XXL Big Mäc gibt, das ist die Größe wie er mal war... nur inzwischen viel teurer und weniger drin... naja und rest hat wie schon erwähnt auch bei MC total nachgelassen, wobei sich BK gegen früher total verbessert hat...

[ nachträglich editiert von keineahnung13 ]
Kommentar ansehen
25.07.2013 19:19 Uhr von Mike_Donovan
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Viel zu Teuer und satt machts auch nicht richtig man fühlt sich so scheisse wenn man richtig essen tut da..ich weiß auch nicht was daran so teuer sein muss wenn man bedenkt in was für massen die produzieren um weltweit alle restaurants zu beliefern und dazu noch der umsatz ...irgendwas machen die falsch ist echt schwer vorstellbar das die zu wenig umsatz machen ich glaub es hakt die lassen schon ihre mitarbeiter für hungerlöhne arbeiten..

btw burger king schmeckt deutlich besser zB.das fleisch der salat usw
Kommentar ansehen
25.07.2013 19:25 Uhr von generalviper
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
"Es gibt kein unendliches Wachstum und irgendwann ist der Höhepunkt erreicht. Das will nur kein Konzern und kein Shareholder hören."

Die wissen das schon, keine Sorge. Wäre nur blöd, dies den Menschen zu erzählen, weil alleine das Finanzsystem bzw der Wert des Geldes alleine auf dem Vertrauen der Menschen beruht.
Wenn man denen nun die Wahrheit sagen würde, käme der unausweichliche Finanzcrash schon früher.

Das Problem am Zinsezins System ist, dass es bisher in der Weltgeschichte noch nie eine so lang andauernde kriegsfreie Zeit gab. Früher war das einfacher. Wenn das System kurz vorm Kollaps war, hat man ein bisschen die Infrastruktur zerbombt, die Menschen ausgedüngt, und das ganze neugestartet...
Kommentar ansehen
25.07.2013 19:38 Uhr von IceDevilHH81
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ich kann dem nur zustimmen! MCD hat über die letzten Jahre enorm abgebaut!

Das einzige was ich dort noch gerne esse sind die Nuggets! Wie schon erwähnt der Big-Mac ist nur noch ein Schatten seiner selbst! Ich habe auch das Gefühl das die Cheeseburger wesentlich schlechter geworden sind! Jedes Mal wenn ich mich wieder dazu verleiten lasse mir einen Cheeseburger zu kaufen ärgere ich mich hinterher … irgend wie schmeckt er leicht säuerlich … auch wenn das krass klingt … ein wenig im Nachgeschmack wie wenn man sich vor 2-3 Minuten übergeben hätte!

Tja blöd wenn man auf der einen Seite so abrutscht und auf der anderen versucht mit dem McCafe ein Starbucks ähnliches Produkt zu etablieren!

Habe ich Lust auf Fastfood gehe ich zu Bruger King! Es Schmeckt besser und – auch wenn das evtl nur Einbildung ist – wirkt wesentlich frischer!
Kommentar ansehen
25.07.2013 19:59 Uhr von de_waesche
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Mcns? Pfui Deibel!
Teuer, schmeckt nur bedingt und die Pommes kannste nur in die Tonne kloppen!
Kommentar ansehen
25.07.2013 20:01 Uhr von blaupunkt123
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Tja in der heutigen Zeit muss die Mehrheit halt überlegen, ob man das Auto tankt, oder auswärts essen geht.

Wenn die Strompreise weiter aufwärts gehen, wird man sich bald überlegen müssen, ob man was ißt, oder lieber eine Stunde Fernseh schauen kann
Kommentar ansehen
25.07.2013 20:03 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Und dann beschweren sich die Leute immer, sie hätten kein Geld für gute Nahrungsmittel...naja, wenn man so´n überteuerten Dreck in sich reinstopft....dann kosten wohl die Medikamente, die einem dafür am Leben halten ´ne dicke Stange Schotter :D
Ich glaub in Reaktorblock 3 von Fukushima Daiichi ein paar Runden schwimmen zu gehen, ist gesünder als ´ne Ladung von diesen Junkfood-Burgern... *würg*
Kommentar ansehen
25.07.2013 20:13 Uhr von Johnny Cache
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@ ZiemlichBelanglos
Du siehst das ganz falsch. Von dem Zeug kann man, wenn man genug ißt, ewig leben.
Die Antibiotika halten einen gesund, die Konservierungsstoffe frisch und das Fett drückt die ganzen Falten raus. ;)

[ nachträglich editiert von Johnny Cache ]
Kommentar ansehen
25.07.2013 20:32 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Aber expandieren tun sie weiter ohne Ende.
http://www.worldwide-datas.com/...
Meinetwegen könnten die auch untergehen, bzw verschwinden.
Dann gäbe es halt ein paar Zehntausend eigenständige Läden, wo man bei Einzelnen vielleicht sogar irgendwann einmal wenn man Glück hat einen Burger kriegt, wie er bei MC abgebildet ist.

Wenn ich einen Burgerladen aufmachen würde, dann würde ich mir den Spass erlauben, ein grosses Schild mit einem Matschburger als Werbung aufzustellen, aber Burger verkaufen, die aussehen, wie auf MKotz-Bildern, und die gut schmecken und gesund sind...
Aber ich denke dann hätte ich keine Kunden.
DIE LEUTE WOLLEN BESCHISSEN WERDEN.
Kommentar ansehen
25.07.2013 20:38 Uhr von WhyteG4mer
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
War schon lange nicht mehr dort! Und ist auch gut so. Denn so teuer wie die Scheiße geworden ist...echt übel. Da zählt Burger King mittlerweile auch dazu. Hier um Umkreis zahlt man mittlerweile 7,50€ für ein Menü! Früher hab ich mich an Flughäfen tot geärgert weil es dort immer so teuer war. Nun haben wir die gleichen Preise.

Ich kann mich da echt noch dran erinnern. Grade bei Burger King weil der Xtra Long Chili Cheese echt ugt war. Angefangen haben die glaube ich mal mit 5,49€ pro Menü. Ein Jahr später waren es dann 6,49€ und jetzt sind es 7,49€. Also das sehe ich beim besten Willen nicht mehr ein. McDonalds, the same. Es gibt bei beiden gute Sachen. Aber ein Vorredner hat es schon erwähnt. Für das Geld geh ich lieber in ´nen American Diner und bekomme für das Geld einen 360g Burger der auch sättigt.

Zudem hat McDonalds auch noch sehr viel Mitbewerber. In Deutschland geht es. Aber in Amerika (wo McDonalds nur wenig populär ist) sind die kaum noch Wettbewerbsfähig. Dort gibts richtige Fressmeilen, kein Scheiß. Fängt bei Burger King an, über Taco Bell, KFC und teilweise echt gute Restaurants wo man für echt wenig Geld ein gutes Angus-Beef wegrotzen kann! Also McDonalds wird es nicht viel höher schaffen

Das meiste wurde aber auch schon in vorherigen Kommentaren gesagt und stimme hier voll zu. Sie haben auch so viele gute Sachen gestrichen und auf dem Big Tasty ist kein Bacon mehr drauf. Aber hieß der nicht mal Big Tasty Bacon? Naja...whatever...

In diesem Sinne,

LG Whyte
Kommentar ansehen
25.07.2013 21:03 Uhr von iMike
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ja immer mehr und mehr..überall Wachstum, mehr Gewinn.. Wenn eine Firma pleite ist heisst es eigentlich, dass die nicht genug Gewinn macht.
Hoffentlich gehen die alle kaputt.
Kommentar ansehen
25.07.2013 21:38 Uhr von cvzone
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Preise mal wieder in der Realität ankommen würden, würde man auch mehr verkaufen.
Kommentar ansehen
25.07.2013 21:54 Uhr von neisi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bereitschaft? Das Geld ist alle, so schaut´s aus!
Hartz4 oder das in den USA erbettelte Kleingeld reicht eben nicht für die Synthetik, die wie Essen aussieht...
Kommentar ansehen
25.07.2013 22:41 Uhr von Katerle
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
es werden immer mehr
die sich nur noch das nötigste zu essen leisten können
und da ist es logisch das fastfood zurückgefahren wird

zudem hat man dasd gefühl, dass vermehrt zutaten schlechterer qualität verwendet wird und der mist auch so immer teurer wird
Kommentar ansehen
25.07.2013 23:44 Uhr von Allmightyrandom
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn man zu weit essen geht zahlt beim bei Mc Doof 15€-20€ um wirklich satt zu werden.

Wenn ich dazu noch die (nicht geringe) Wartezeit rechne in einigen Läden dann weiß ich genau weshalb ich seit vielen Monaten nicht da war...

Ich kann nur jedem empfehlen der gute Bürger essen will:

Selber machen!

Selbst die wirklich guten Burger von der Fetten Kuh in Köln, Bürgeramt oder Bürgermeister in Berlin lassen sich mit relativ wenig Erfahrung toppen. Billiger ist auch noch und Spaß hat man auch!

Wenn ich auswärts essen gehen will dann soll es auch ein POSITIVES Erlebnis sein - und da sind die großen Ketten eh denkbar ungeeignet.

Lieber 3x selber kochen und dann 1x RICHTIG auswärts essen gehen!
Kommentar ansehen
26.07.2013 12:19 Uhr von MasterM
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bei uns kosten die 1 Euro Produkte ab 1,30 €. Na Hauptsache fett Werbung dafür machen, aber nicht dran halten.
Kommentar ansehen
01.08.2013 08:14 Uhr von grandmasterchef
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder: wachstum wachstum wachstum. Da haben die 10.000 Filialen, und wenns im nächsten jahr nur 10.100 statt 11.000 sind, sind alle enttäuscht...


Ähm ja...

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wieder rote und schwarze Burger bei Burger King
Burger King verkauft jetzt Bier-Burger
Sylt: Erste "Burger King"-Filiale soll entstehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?