25.07.13 17:01 Uhr
 7.791
 

13-jähriges Vergewaltigungsopfer Roman Polanskis wählt provozierendes Buchcover

Als sie 13 Jahre alt war wurde Samantha Geimer von dem weltberühmten Regisseur Roman Polanski vergewaltigt, weswegen dieser bis heute nicht in die USA einreisen darf, denn er würde sofort verhaftet werden.

Nun ist das Vergewaltigungsopfer 50 Jahre alt und veröffentlicht ihre Autobiographie "The Girl - A Life in the Shadow of Roman Polanski" und wählte für das Cover ein provokantes Bild aus.

Das Titelbild zeigt Geimer ein paar Wochen vor der Vergewaltigung, das Foto selbst wurde von niemand Geringerem als Polanski selbst geschossen. Während dieser Session machte der Regisseur auch Oben-Ohne-Bilder des Mädchens, das er später betäubte und vergewaltigte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Vergewaltigung, Roman Polanski, Samantha Geimer, Buchcover
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Roman Polanski droht in USA Haft: Nun will er Vergewaltigungsfall neu aufrollen
Nach Protesten: Roman Polanski verzichtet auf seinen Vorsitz bei Filmpreis
Oberstes Gericht: Polen wird Regisseur Roman Polanski nicht an USA ausliefern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2013 17:18 Uhr von dasatelier
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
Also ist das 13 jährige Opfer 50?
Kommentar ansehen
25.07.2013 17:30 Uhr von Jesse75
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
@ dasatelier

Die Vergewaltigung fand vor ca. 36 Jahren statt und damals war sie 13. Jetzt ist sie logischerweise über 50. Was ist daran falsch zu verstehen?
Kommentar ansehen
25.07.2013 17:30 Uhr von Korin
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Jop, die ehemals 13 Jährige ist nun 50, wurde vom 79 Jährigem, damals 42 Jährigem vergewaltigt.

Gibt wohl keine Verjährung, Schade Polanski .i..
Kommentar ansehen
25.07.2013 17:49 Uhr von Frambach2
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@oneup

Der Herr scheint die große Erkenntnis gepachtet zu haben! Gibt es noch ein paar Pauschalphrasen aus deiner geistigen Kramkiste, die du eindrucksvoll dreschen kannst??
Kommentar ansehen
25.07.2013 17:58 Uhr von hennerjung
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Hat er denn nicht die Rechte an dem Foto als Fotograf ?
Dann verdient er ja mit an dem Buch.

Ironischer Sarkaksmus AUS
Kommentar ansehen
25.07.2013 17:59 Uhr von Nebelfrost
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
typisch USA. das ist 36 jahre her und die würden den heute immer noch für jahre einknasten, sobald er amerikanischen boden betritt. so einen schwachsinn gibts in keinem land außer im ultraprüden amiland. woanders wäre das schon seit ewigkeiten verjährt. sogar samantha geimer selbst ist gegen eine verurteilung und möchte, dass man das einfach unter den tisch fallen lässt.

@redculli
zitat: "Und als er Wochen vor der Vergewaltigung anfing Oben-Ohne-Bilder von ihr zu machen, kam ihr das nicht schon ein wenig komisch vor?"

nicht unbedingt. damals in den 70ern war es durchaus üblich bzw. kein großartiger skandal, nacktaufnahmen von minderjährigen zu machen. dies galt damals im gegensatz zu heute weder als kinderpornografie, noch als sexueller missbrauch.
Kommentar ansehen
25.07.2013 18:40 Uhr von Perisecor
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
@ Nebelfrost

"so einen schwachsinn gibts in keinem land außer im ultraprüden amiland."

Ja. Oder in Deutschland. Oder der Schweiz. Schweden. Brasilien. Südafrika. Südkorea. Japan. Oder nahezu jedem anderen zivilisierten Land der Welt.

Aber wer interessiert sich schon für so Kleinigkeiten.



"sogar samantha geimer selbst ist gegen eine verurteilung und möchte, dass man das einfach unter den tisch fallen lässt."

Hm. Wie wär´s, wenn man so Typen wie dich, die nur Mist reden, einfach vergewaltigt? Und das dann unter den Tisch fallen lässt? Würdest du das etwa auch befürworten?

Du hast wirklich seltsame Rechtsvorstellungen. Nur weil irgendjemand möchte, dass ein Urteil nicht vollstreckt wird, setzt man doch nicht die ganzen Rechtsstaatsprinzipien außer Kraft.
Kommentar ansehen
25.07.2013 18:47 Uhr von Domenicus
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Um ein wenig Licht in die Sache zu bringen:

Polanski hat damals einen Deal mit dem Richter gemacht.
Er sollte sich einer minderschweren Tat (Unzucht mit Minderjährigen, oder sowas) schuldig bekennen, dafür würde er mit einer leichten Strafe oder sogar Bewährung davonkommen.
Im letzten Moment hat der Richter den Deal platzen lassen und wollte Polanski, den Hollywood-Schnösel, der sich schon der geringeren Tat für schuldig erklärt hatte, mit ebendiesem Geständnis an die Wand nageln und wegen einer schweren Straftat (sowas wie Vergewaltigung o.ä.) für lange Zeit in den Bau schicken.

Polanski hat davon Wind bekommen, ist sofort in sein Heimatland Frankreich geflogen und hat seither die Vereinigten Staaten nicht mehr betreten.
Man würde ihn bei einer eventuellen Rückkehr wohl auch nicht mehr wegen der Vergewaltigung, sondern eher wegen der Flucht einsperren.

Wie bereits erwähnt hat sich auch Ms. Geimer dafür ausgesprochen, den Fall auf sich beruhen zu lassen.
Kommentar ansehen
25.07.2013 19:25 Uhr von keakzzz
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Redculli
nehmen wir mal an, ein Mann hat eine neue Freundin. die beiden sind offenkundig in einander verliebt, sie ist aber noch nicht soweit, daß sie schon mit ihm schlafen möchte - hat aber kein Problem mit "leichtem" Petting und hat sich auch nicht geärgert als er im Zuge dessen ein Oben Ohne-Bild von ihr gemacht hat.

Wenn dieser Mann seine Freundin vergewaltigt, würdest du also auch mit der Frage um die Ecke kommen "ob ihr das nicht komisch vergekommen" sei?

auf die Meldung bezogen: wenn sie keim Problem mit dem Schießen solcher Bilder hatte, heißt das eben noch lange nicht, daß sie erwarten muß, daß er sie vergewaltigen würde.


und wie hier ebenfalls schon geschrieben wurde, war die Sexualmoral damals eine andere (Paradebeispiel: eine 11jährige, die nackt für den Playboy posiert. so geschehen 1976).
Kommentar ansehen
25.07.2013 19:35 Uhr von Yoghurt79
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Auch wenn er mit "Tanz der Vampiere" oder "Piraten" Filme vom Weltklasseformat gemacht hat....

Ein junges Mädel betäuben, dann vergewaltigen und vor der rechtmäßigen Strafe flüchten...für mich ist und bleibt er ein lupenreines Arschloch!!!

Ich werde nie verstehen, auf welcher Grundlage in unserer "scheinbar" zivilisierten und vernetzen Welt, solch jemand so davon kommen kann.
Als Vater würde ich dem Typen in der Schweiz den Schwan* absäbeln und dann in die USA flüchten. Ob die mich dann an die Schweiz ausliefern würden?


P.S. Sorry für die Ausdrucksweise...aber bei dieser Geschichte kriege ich echt ne Hals....
Kommentar ansehen
25.07.2013 19:36 Uhr von TumTum
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost

Das is ja wohl der größte Schwachsinn, den ich je gelesen habe, bist du vielleicht selber etwas Pädophil??? Sorry aber selbst in den 70er war sowas Kinderpornographie und auch ein Skandal. Solche sinnlos blödsinnigen Kommentare kann man sich verkneifen! Übrigens hätte ich Polanski nicht zu irgendeiner Haftstrafe verurteilt sondern gleich zum Tode!

@keakzzz

Natürlich hat eine 11 Jährige 1976 für den Playboy posiert, nee is schon klar, wo bekommt man bitte so eine SCHEISSE erzählt?

[ nachträglich editiert von TumTum ]
Kommentar ansehen
25.07.2013 19:54 Uhr von RainerLenz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ tum tum

daher vielleicht? ;)

http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von RainerLenz ]
Kommentar ansehen
25.07.2013 22:33 Uhr von keakzzz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@TumTum
siehe Rainer Lenz. wie in dem Artikel erwähnt, gab es auch 1977 das Spiegel Titelbild auf dem das Mädchen nackt und quasi "wie eine Prostituierte" hergerichtet ist. afaik sind in der dazugehörigen Titelgeschichte auch weitere Bilder von Kinder in eindeutig sexuellen Posen zu sehen (keine Ahnung ob das stimmt, habe die Zeitschrift nie in der Hand gehabt).

dem Spiegel selbst ist das Ganze im Nachhinein sogar so unangenehm, daß dieses Cover das Einzige ist, dass im Online Archiv der Zeitschrift fehlt (bescheuerterweise sogar der dazugehörige Artikel, also wohlgemerkt der Text).

ein weiteres Beispiel sind die Schulmädchenreport Filme (bzw. deren unzählige Kopien), in deren Handlung es teilweise völlig sensationslüstern um minderjährige "Lolitas" ging.

wie gesagt, die gesellschaftlichen Konventionen waren damals einfach andere. wie so oft musste erstmal ein Tabu komplett brechen (= sexuelle Befreiung) um dann sozusagen ein paar Jahre später "nachzujustieren".

so erklärt sich eben auch, dass nach der Legalisierung von Pornographie auch Kinderpornographie jahrelang legal in Sexshops u.ä. erworben werden konnte. zu dem Zeitpunkt waren die zuvor gestrichenen bzw. gelockerten Gesetze eben noch nicht wieder genügend "ausgebessert" worden.
Kommentar ansehen
25.07.2013 22:34 Uhr von Nothung
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@dumdum, schau mal auf das ursprüngliche Cover der Scorpions-LP Virgin Killer von 1976: http://www.sleazeroxx.com/...
Kommentar ansehen
25.07.2013 23:32 Uhr von Nebelfrost
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@perisecor
zitat: " Nur weil irgendjemand möchte, dass ein Urteil nicht vollstreckt wird"

wir reden hier nicht von irgendjemandem, sondern vom opfer höchstpersönlich!
Kommentar ansehen
25.07.2013 23:42 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@tumtum

es ist immer wieder erfrischend von solch peinlicher unwissenheit zu hören, die aus dem munde von leuten wir dir kommt. nein, bloße nacktbilder von minderjährigen (auf denen keine sexuellen handlungen dargestellt wurde) galten in den 70ern nicht als kinderpornographie! und das was keakzz geschrieben hat, stimmt. wenn du das abstreitest, offenbarst du auf peinlichste weise dein unwissen [edit]. aber noch viel schlimmer als dein unwissen ist deine anmaßung, menschen die du nicht kennst, in eine schublade zu pressen und z.b. als pädophil zu bezeichnen.

ach und nochwas: jeder der die todesstrafe befürwortet, ist in meinen augen ein unmensch und ein wichser! und nein, das ist ausnahmsweise kein schubladendenken!
Kommentar ansehen
26.07.2013 08:39 Uhr von DonCalabrese
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch gut mal so Geld zu Scheffeln.
Kommentar ansehen
26.07.2013 09:22 Uhr von Zerberus76
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
13-jähriges Vergewaltigungsopfer ??? im Text steht sie ist 50!

Immer wieder dämliche Überschriften! eine 13jährige hat doch kein Cover ausgewählt...


MINUS
Kommentar ansehen
26.07.2013 10:06 Uhr von br666
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@nebelfrost, Kommentar vom 25.07., 17:59:

Zitat: "sogar samantha geimer selbst ist gegen eine verurteilung und möchte, dass man das einfach unter den tisch fallen lässt."
Wenn sie wollte, das man das unter den Tisch fallen lässt, dann hätte sie das Buch nicht schreiben sollen ;-)

Deinem letzten Absatz kann ich nur zustimmen. Die 70er (hab ich ja als Teen miterlebt) waren die Jahre der sog. sexuellen Revolution, ausgehend hauptsächlich von Linkspopulisten und Grünen. Deren Meinung nach war (und ist, skandalöserweise) Sex mit Kindern "völlig normal". Siehe die momentane Debatte und Anklagen gegen die Grünen Linkspopos.
Unter diesen Aspekten, war das dann "normal" und Roman Polanski, den ich nach wie vor für einen der genialsten Regisseure in der Geschichte halte, hätte gar nicht verurteilt werden dürfen.

Davon abgesehen finde ich es absolut skandalös, das im deutschen Bundestag Kinderschänder, zu 100% aus dem Lager der Grünen Verbrecher, sitzen dürfen und auch nch von unseren Steuergeldern fnanziert werden..

Ach ja, da es ja anscheinend einige so genau wissen: Frankreich ist Polanskis Wahlheimat. Sein Heimatland ist nach wie vor Polen, dort wurde er geboren!

[ nachträglich editiert von br666 ]
Kommentar ansehen
26.07.2013 10:09 Uhr von br666
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ach ja, noch was. Das Buchcover IST provozierend, denn es basiert auf dem "Lolita-Effekt": "Jung (zu jung!), sinnlich, aurfeizend. Genau das, was Pädos anspricht. Also reißerisch und absolut gefährlich!
Kommentar ansehen
26.07.2013 10:38 Uhr von Yoshi_87
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Für einen Pädophilen wäre die mit 13 vermutlich schon zu alt.

Warum hat sie nun ein Buch geschrieben wenn sie die Sache unter den Tisch fallen lassen will...?
Es ist nun wirklich widerlich das dieser Mann hier Schutz bekommt. Vollkommen egal wann er wen vergewaltigt hat, selbst wenn es dem Opfer egal ist darf es der Justiz nicht egal sein. Aber Deutschland eben. Im Knast ist nur Platz für Steuersünder, Mörder und Vergewaltiger tun dem Geld des Staates ja nichts.
Kommentar ansehen
26.07.2013 12:17 Uhr von keakzzz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@br666
"Unter diesen Aspekten, war das dann "normal" und Roman Polanski, den ich nach wie vor für einen der genialsten Regisseure in der Geschichte halte, hätte gar nicht verurteilt werden dürfen."

1. was haben deutsche Gesetze (darum geht es ja mit deinem Verweis auf die Grünen) mit den USA (und mit diesem Fall) zu tun?

2. ist die Verurteilung aufgrund Sex mit einem Mädchen unterhalb des Schutzalters gewesen, die ursprüngliche Anklage lautete aber auf Vergewaltigung. und Polanski ist ja genau deshalb geflohen, weil er nicht wegen Vergewaltigung verurteilt werden wollte.

und eine Vergewaltigung wäre nämlich auch für die meisten damaligen Befürtworten von weiteren Senkungen des Schutzalters nicht straflos gewesen.

ein Beispiel: das aktuelle Schutzalter in Deutschland liegt bei 14 Jahren (Ausnahmen: es geht um Sex mit Lehrern oder anderen, die in einem geschützten Verhältnis zu dem Jugendlichen stehen), das heißt der Sex zwischen einer 15jährigen und einem 35jährigen ist legal. ABER: eine Vergewaltigung ist es deshalb natürlich noch lange nicht.
Kommentar ansehen
27.07.2013 10:29 Uhr von Perisecor
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Nebelfrost

"wir reden hier nicht von irgendjemandem, sondern vom opfer höchstpersönlich!"

Irrelevant. Das Opfer ist keine juristisch herausragende Person, verfügt also weder über Sachkenntnis noch Einflussmöglichkeit.

Auch in Deutschland gibt es eine ganze Menge Straftaten, welche auch dann verfolgt werden, wenn die Opfer das nicht wollen, ja sogar aktiv dagegen arbeiten.




"nein, bloße nacktbilder von minderjährigen (auf denen keine sexuellen handlungen dargestellt wurde) galten in den 70ern nicht als kinderpornographie!"

Doch, sofern die Geschlechtsmerkmale im Mittelpunkt stehen, schon. Es wurde lediglich etwas großzügiger darüber hinweggesehen als heute. Das macht die Sache aber nicht besser.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Roman Polanski droht in USA Haft: Nun will er Vergewaltigungsfall neu aufrollen
Nach Protesten: Roman Polanski verzichtet auf seinen Vorsitz bei Filmpreis
Oberstes Gericht: Polen wird Regisseur Roman Polanski nicht an USA ausliefern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?