25.07.13 16:43 Uhr
 546
 

Londons Bürgermeister lobt Berlin für Hartz-IV-Rabatt bei Freiluftsex

Der Londoner Bürgermeister hat in der Zeitung "The Telegraph" ein Loblied auf Berlin verfasst (ShortNews berichtete), das jedoch mit einigen ironischen Bemerkungen gespickt ist.

So preist Johnson nicht nur großzügige Wurstplatten und kiffende Einwohnerinnen, sondern auch die Großzügigkeit der deutschen Hauptstadt, Hartz-IV-Empfängern Rabatt bei einer Strafe für Freiluftsex zu gewähren.

Die Bundesagentur für Arbeit findet diesen Satz gar nicht witzig und widersprach: "Das setzt falsche Anreize und spaltet die Gesellschaft. Im Straßenverkehr gibt es ja auch nur einen Bußgeldkatalog."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Berlin, London, Hartz IV, Bürgermeister, Bußgeld, Freiluftsex
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Hartz IV: Alleinerziehende können vom Mindestlohn nicht leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2013 16:50 Uhr von HelgaMaria
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Der soll sich mal um seinen eigenen Kram kümmern und nicht über unsere Regelungen urteilen.

London, die Stadt mit dem flächendeckensten Kamera - Netz der Welt... und deren Bürgermeister urteilt über uns... ja nee, is klar.
Kommentar ansehen
25.07.2013 19:56 Uhr von Jorka
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Oder er macht sich einfach nur über das Hartz 4 System lustig.. als Auswärtiger kann man auch nur den Kopf schütteln darüber.
Kommentar ansehen
27.07.2013 19:01 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dann würde ich ihm gern mal das unter die Nase reiben: http://www.shortnews.de/...

Zwar aus 2011, aber ob sich daran was geändert hat, wage ich zu bezweifeln

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Hartz IV: Alleinerziehende können vom Mindestlohn nicht leben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?