25.07.13 16:33 Uhr
 525
 

China: Mann schmettert wegen Parkplatzstreit Baby auf den Boden

In Peking ist ein Streit um einen Parkplatz dermaßen eskaliert, dass ein Mann das Baby einer Frau auf den Boden schmetterte.

Die Mutter hat dem 41-Jährigen offenbar den Weg versperrt, woraufhin dieser ausrastete: "Er nahm ihr Baby aus dem Kinderwagen und schmetterte es mit großer Gewalt auf den Boden", beschreibt ein Zeuge den Vorfall.

Das kleine Mädchen liegt nun im Krankenhaus auf der Intensivstation. Das Baby wurde lebensgefährlich verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, China, Baby, Parkplatz
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt
Mönchengladbach: Prozess - Rentnerin soll Freundin getötet haben
Dülmen: Mann sticht mit Messer auf Mutter und Schwester ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2013 16:37 Uhr von HelgaMaria
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann man nur sowenig Selbstbeherrschung haben? Eindeutig versuchter Mord, 20 Jahre ins Arbeitslager!!
Kommentar ansehen
26.07.2013 00:20 Uhr von HelgaMaria
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die News beschäftigt mich geistig...mal davon abgesehen, dass ich dem Arsch seine bekloppte Rübe zu Staub zermahlen hätte....

...mehr fällt mir nicht ein sorry. Wenn das mein Kind gewesen wäre......der wäre tot. gnadenlos. und schmerzhaft.
Kommentar ansehen
26.07.2013 00:43 Uhr von Frambach2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Verstehe ich nicht...ganz ehrlich, da fehlen mir die Worte. Von Cholerikern habe ja gehört, aber derartig außer Kontrolle geraten...Dem Mann wünsche ich ein qualvolles Leben mit nicht enden wollenden Schmerzen!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
26.07.2013 21:25 Uhr von Renshy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das wahr aus dem land abe rnich die erste news wo derartiges passiert, die sind echt nicht kinderfreundlich, wie damals als ein kind einige male überfahren wurde ohne das es jemand gejukt hätte was dagegen zu tun

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt
Mönchengladbach: Prozess - Rentnerin soll Freundin getötet haben
Nach Türkei-Referendum: Merkel verteidigt doppelte Staatsbürgerschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?