25.07.13 14:32 Uhr
 511
 

Beschwerdeplattform: Neue überarbeitete Version ist online

Ob vermüllte Bürgersteige, zu volle Straßen oder Raser, all solche Ärgernisse soll man in Zukunft auf auf dem Internetportal "wutpunkte.de" melden können. Die Seite wurde bereits vergangenes Jahr ins Leben gerufen und hatte gerade in Nordrhein-Westfalen eine gute Resonanz erfahren. Die Seite wurde nun erneuert.

Eine sehr gute Idee, die aber einer genauso guten Umsetzung bedarf. Ob diese vorhanden ist wird sich in der Zukunft zeigen. Die Idee eine App zu entwickeln, ist jedenfalls ein guter Schritt.

Wichtig wird es zukünftig sein eine Community an die Seite zu binden, welche die Seite am Leben hält. Bisher gibt es nur eine vergleichbare Seite ("mängelmelder.de"). Diese Seite verfolgt ein ähnliches Konzept.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hautarein
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Website, Portal, Wut, Community
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2013 14:43 Uhr von Destkal
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Schön, die Seite werde ich mir mal merken! :)
Kommentar ansehen
26.07.2013 14:21 Uhr von machNENpunkt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geiles konzept

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?