25.07.13 14:18 Uhr
 420
 

Wissenschaftler finden Mittel gegen Katzenhaarallergie

Eine Katzenhaarallergie ist lästig, doch nun ist für Geplagte eine Heilung in Sicht.

Wissenschaftler haben ein Medikament erfunden, dass gegen die Allergie von juckenden und tränenden Augen hilft.

Forscher der Cambridge University haben den Auslöser der Allergie entdeckt und darauf aufbauend ein Medikament entwickelt.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Katze, Wissenschaftler, Mittel, Haar, Allergie
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2013 14:57 Uhr von HumancentiPad
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Genaugenommen ist man nicht gegen die Haare allergisch, sondern gegen das Eiweiß im Speichel der Katzen das sich beim putzen im Fell verteilt.
Durch das trocknen und die Bewegungen der Katze gelangen die Partikel dann in die Luft, man atmet sie ein.
Ich habe das Problem selber, und es gibt schon länger Medikamente die super wirken, nicht nur bei Katzenhaarallergie.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?