25.07.13 13:30 Uhr
 2.425
 

Ukraine: Geistliche reisen in gepanzertem Zug mit Blattgoldverzierungen

Russische und ukrainische religiöse Oberhäupter reisen derzeit in einem gepanzerten Zug mit Blattgoldverzierungen nach Kiew.

Dort wird der 1.025. Jahrestag der Christianisierung der Heiden in der Region gefeiert.

Der Zug wird als "Hotel auf Schienen" beschrieben, in dem den Geistlichen sogar ein eigener Tempel zur Verfügung steht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ukraine, Zug, Geistliche
Quelle: www.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Bildung - Weg von der Evolutionstheorie, dafür "Lebewesen und die Umwelt"
Zensur? Künstler darf keine Twitter-Werbung mit Donald-Trump-Karikatur machen
"Einstürzende Neubauten" gaben experimentelles Konzert in der Elbphilharmonie

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2013 14:13 Uhr von jo-28
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
1025 Jahre Unterdrückung der dort lebenden Menschen. Fuck Yea!
Kommentar ansehen
25.07.2013 15:25 Uhr von Dracultepes
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Gepanzert weil sie so beliebt sind und sich vor den jubelnden Menschenmassen retten wollen?
Kommentar ansehen
25.07.2013 18:05 Uhr von Sonny61
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Der größte Verbrecher auf der Welt, was geschichtlich erwiesen ist, war, ist und bleibt nun mal die Kirche!
Kommentar ansehen
25.07.2013 19:03 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Sonny61
kann ich dir voll zustimmen, wobei der neue Papst macht einen gescheiten Eindruck der ist ja Sparsam, wie es bei einer Kirche sein sollte (wenns von Steuern finanziert ist)

aber trotzdem werde ich niemals da eintreten
Kommentar ansehen
26.07.2013 12:36 Uhr von GroundHound
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die mächtige Priesterkaste und Putin haben Russland fest im Griff.
Wie zur Zarenzeit.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: Mitarbeiterin zeigte 300 Asyl-Sozialbetrüger an - Entlassung
Fußball: Ronaldo könnte bald heiraten
Donald Trump ernennt Amtseinführungstag zum "National Day of Patriotic Devotion"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?