25.07.13 13:14 Uhr
 572
 

Baden-Württemberg: Dringender Bedarf an islamischer Seelsorge in Krankenhäusern

Das Bundesland Baden-Württemberg startet als erstes mit einem Pilotprojekt zum Thema Integration: Einer islamischen Seelsorge.

Dazu werden dringend Ehrenamtliche gesucht, die Krankenhausseelsorge für Muslime anbieten.

"Wir wollen dazu beitragen, dass das zur Normalität wird", erklärt Alfred Miess, vom Mannheimer Institut für Integration und interreligiösen Dialog.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Baden-Württemberg, Muslim, Bedarf, Seelsorge
Quelle: www.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2013 13:43 Uhr von Crawlerbot
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@ImmerNurIch

Wenn es überwiegend Juden, Hindus, Buddhisten und weiteren in den Krankenhäusern gib, dann ja.

Aber es sind nun mal Muslime.
Kommentar ansehen
25.07.2013 13:56 Uhr von NoPq
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.07.2013 14:09 Uhr von psycoman
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Es steht Imamen frei ihre Deinste dafür anzubieten. Man kann sich doch auch einen Pfarrer ins Krankenhaus bestellen, auch wenn der nicht der Seelsorger des Krankenhauses ist. Das wird in muslimischen Gemeinden wohl auch gehen.
Kommentar ansehen
25.07.2013 14:11 Uhr von perMagna
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Ich erkenne den integrativen Charakter dieser Aktion nicht. Im Gegenteil, ich sehe eine weitere Separation. Demnächst gibt es nicht nur türkische Aufklärungsbögen und muslimische Seelsorge, nein es gibt komplette muslimische Stationen ohne Schweinefleisch, Gebetsraum und allein türkischsprachigen Pflegekräften.
Integration wäre, wenn die muslimischen Patienten an den christlich geprägten Seelsorgen teilhaben würden und man sich gemeinsam austauscht. Außerdem muss Seelsorge ja nicht immer religöser Natur sein.
Kommentar ansehen
25.07.2013 17:01 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@j.wankelbrecher
"und was ist mit den aborigines oder indianer?
warum kriegen sie keine eigene seelensorge???"

Vielleicht weil die nicht den Prozentsatz haben den Muslime haben?

Und selbst da würde ein Schamane organisiert werden wenns nötig ist. Nur dass du da nicht so rumgiften würdest weil es keine muslime sind.
Kommentar ansehen
25.07.2013 22:40 Uhr von Nightvision
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Also ganz ehrlich merkt ihr es eigentlich gar nicht was für groteske züge eure hetzkampagnen gegen moslems annehmen ? Es geht hier um kranke und/oder sterbende menschen, da sollte es jedem frei stehen was er da an seinem bett hocken haben möchte. Ich bin nicht religiös, aber ich respektiere es das andere das bedürfnis haben nach so was. lest doch eure kommentare noch mal duch damit ihr seht was für einen unsinn ihr da schreibt. indianer,eskimos und was weiß ich noch, HALLO ????? geht es noch abstruser ? Ihr verlangt so viel von anderen menschen und wo bleibt dabei eure menschlichkeit ? Ich denke leben und leben lassen, das sollte die devise sein, dann wäre vieles schon geregelt. Dieses scheiß gegnseitige bashing hier ist kinderkacke hoch zehn. diejenigen die ein bisschen grips haben unter euch, sollten noch mal in sich gehen, ob das was sie so von sich geben wirklich korrekt ist. wir sollten uns nicht von den humanistischen grundwerten entfernen, denn das was danach kommt will niemand wirklich erleben. diejenigen die jetzt die größte fresse haben, sind die ersten die usammenbrechen und heulen würden, wenn sie todkrank wären und beistand bräuchten. also immer schon ruhig bleiben und die bedürnisse anderer respektieren, dann klappt es auch mit dem nachbar.
Kommentar ansehen
25.07.2013 22:49 Uhr von Highmaster
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Millionen werden für den Moscheenbau gesammelt, aber ne Seelsorge bekommen sie nicht auf die Beine gestellt. Aber das stellt ja auch nicht die Allmächtigkeit des Islam zur Schau.
Kommentar ansehen
26.07.2013 19:39 Uhr von gogodolly
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ich verstehe die ganze aufregung hier nicht...

es werden moslems für eine ehrenamtliche tätigkeit als seelsorger im krankenhaus gesucht, mehr nicht.
wenn sich natürlich keiner findet der für lau seinen mitmenschen helfen und beistehen will in einer schweren zeit, dann ist dies ein armutszeugnis.

als ich im krankenhaus war gab´s da auch ehrenamtliche, "grüne damen" nannten die sich(hat nix mit politik zu tun);
die hatten immer ein offenes ohr und waren nicht konfessionsgebunden.
man konnte sich aber auch einen pfarrer oder priester (weiß nicht, welches die korrekte berufsbezeichnung ist) ordern.
kann ja mit einem iman, oder so, auch nicht so schwer sein

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis
"Rock am Ring"-Festival findet wieder am Nürburgring statt
Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?