25.07.13 11:25 Uhr
 326
 

Googles neuer Chromecast

Neben dem Nexus 7 und Android 4.3 stellte Google auch Chromecast vor, dabei handelt es sich um einen HDMI-Stick, der für 35 US-Dollar erhältlich ist.

Mit Chromecast können verschiedene Smartphones und Tablets gleichzeitig mit dem Fernseher verbunden werden und Inhalte von Apps übertragen und ausgegeben werden.

So ist es zum Beispiel möglich via YouTube-App Videos auf dem Fernseher zu Streamen und diese mit mehreren Geräten gleichzeitig zu steuern. Chromecast unterstützt nicht nur Android, sondern auch IOS-Apps wie zum Beispiel die YouTube-App.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crone
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, App, Streaming, Stick
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WhatsApp rudert nach heftigen Protesten zurück - Der alte Status kommt wieder
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2013 11:25 Uhr von Crone
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Durch Chromecast ist es nicht mehr nötig Festplatten an Fernseher-Geräten anzuschließen oder mit zu schleppen einfach Smartphone mitnehmen und schon kann es als Mobiler-Media-Player genutzt werden. Sehr Praktisch!
Kommentar ansehen
25.07.2013 11:35 Uhr von Orphaned
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Stell ich mir auch wahnsinnig Praktisch vor die ultra-niedrig Aufgelösten MP4 vom Smartphone auf den 1080p FullHD Fernseher zu streamen.

Der Umweg über das deutlich langsamere Handynetz für die Youtube-App ist natürlich auch besser, als den Fernseher einfach mit einem Netzwerkkabel/WLAN zu verbinden und die App direkt da zu benutzen.

*facepalm*

EDiT: Das wichtigste hab ich natürlich vergessen: Gleichzeitig mehrere verpixelte Matschbilder von verschiedenen Handys anzeigen lassen zu können ist natürlich auch enorm. xD

[ nachträglich editiert von Orphaned ]
Kommentar ansehen
25.07.2013 12:25 Uhr von Crone
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach ein bisschen Optimistisch sein, dann wird das schon :)
Kommentar ansehen
25.07.2013 12:54 Uhr von yeah87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nsa Google.....
Kommentar ansehen
25.07.2013 14:10 Uhr von Crone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur Google egal welchen Großen Konzern... ob Facebook, Microsoft, Apple oder Google alle arbeit mehr oder weniger freiwiillig mit denen zusammen.
Kommentar ansehen
25.07.2013 17:30 Uhr von Orphaned
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mr.easht: Bevor du unnötig rumnölst, teste es einfach aus oder lese dich wenigstens etwas in die Materie ein.

1. Kein auf dem Markt befindliches Handy kann eine Auflösung über FullHD bereitstellen. Lediglich sehr neue wie das Galaxy S4 schaffen FullHD - auf einem 5" "großen" Bildschirm.

2. Entscheidend ist die Pixeldichte des Displays und die Bitrate des Videos. Smartphones können aufgrund des kleinen Displays, des beschränkten Prozessors und der limitierung durch den Akku keine Filme mit hohen Bitraten wiedergeben. Diese niedrige Bitrate macht sich auf hochauflösenderen Fernsehern deutlich durch Fragmentbildung und einem verwaschenen Bild bemerkbar.

3. Nur weil du 2006 im Aldi deines Vertrauens ein vermeintlich tolles Stück Technik abgestaubt hast, heißt das nicht, dass es State of the Art ist. Es gab auch 2006 Notebooks, die heute noch jedes Handy in den Schatten stellen - zumal es garnicht rein auf die technischen Daten auf dem Papier ankommt.

Alleine der Umstand, dass du hier Äpfel mit Birnen (oder x86 mit ARM Architektur) vergleichst, und Technik von vor 7 Jahren!! mit heutiger Vergleichst (und das nichtmal erfolgreich) zeigt was DU doch für ein toller Technik-Hecht bist. ;)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: DJ Fabo nahm in Schweiz Sterbehilfe in Anspruch
Guantanamo-Verhältnisse in Bayern: CSU will Gefährder beliebig lange inhaftieren
El Salvador: Unbekannte prügeln Flusspferd in Zoo zu Tode


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?