25.07.13 11:14 Uhr
 860
 

Rentenkasse verzeichnet erhöhte Einnahmen dank Ausländern

Durch die seit 2011 geltende Arbeitnehmerfreizügigkeit für acht EU-Staaten und dem Zustrom aus den südeuropäischen Krisenstaaten kann sich die Rentenkasse über eine erhöhte Einzahlung durch ausländische Staatsangehörige freuen.

2011 lag die Zahl der ausländischen Einzahler bei 4, 2 Millionen und nahm da schon um 230.000 zu. Für 2012 erwartet man eine noch höhere Zahl an ausländischen Einzahlern.

Wie hoch die Einzahlungen gewesen sind, wurde nicht bekannt gegeben, aber man könne für 2014 mit einer Senkung des Beitragssatzes um 0,5 Prozentpunkte von 18,9 auf 18,4 Prozent rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ausländer, Einnahmen, Rentenkasse
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2013 11:14 Uhr von Nightvision
 
+8 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.07.2013 11:22 Uhr von Kanga
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
is doch egal in welchem land ein einwohner Deutschlands geboren worden ist...
wenn er hier ist und ein ganz normales leben in der gemeinschaft führt..deren regeln und pflichten nachkommt...wird keiner was dagegen haben...

ich mag nur die nicht...die hier nur sind..um das sozialsystem auszunutzen...und sich nicht um die gemeinschaft kümmern...
Kommentar ansehen
25.07.2013 11:30 Uhr von DeamonKnight
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
@Nightvision
Behaupten auch nur die wenigsten (vom üblichen SN Klientel mal abgesehen). Aber leider ist es nunmal so, dass unsere türkischen Mitbürger auffällig oft mit negativen Schlagzeilen auf sich aufmerksam machen.

Selektive Wahrnehmung? Möglich. Aber leider kenne ich ein paar solche Kandidaten (zum glück nicht zu) persönlich. Die sind allerdings die Ausnahme und hier in der Gegend nichmal bei den eigenen Landsleuten gerne gesehen.
Kommentar ansehen
25.07.2013 11:49 Uhr von psycoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Leute erhalten auch wieder Zahlungen aus der Kasse, also heißt mehr Beiträge nicht zwingend etwas. Eine Senkung der Beiträge wäre natürlich nett.

"Wie hoch die Einzahlungen gewesen sind, wurde nicht bekannt gegeben, aber man könne für 2014 mit einer Senkung des Beitragssatzes um 0,5 Prozent von 18,9 auf 18,4 Prozent rechnen. "

Ob die tatsächlich kommt ist noch fraglich.

Von 18,9 % auf 18,4 % ist eine Reduzierung umd 2,64%, nicht 0,5 %.
Prozentpunkte sind wohl gemeint. Um 0.5 % hieße von 18,9 % auf 18,8055 %.
Kommentar ansehen
25.07.2013 11:52 Uhr von grotesK
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Na dann, ein Hoch auf unsere fleissigen Gäste aus den Reihen der Sinti und Roma! Oder etwa ...nicht?
Kommentar ansehen
25.07.2013 12:05 Uhr von SNnewsreader
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Schwachsinn ... es sind die sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze. Egal wer da arbeitet. Einzig der Zustrom von Facharbeitern wäre erwähnenswert.
Kommentar ansehen
25.07.2013 12:06 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@grotesK:
"Als wesentlichen Grund für den Anstieg nenne die Rentenversicherung die seit Mai 2011 geltende Arbeitnehmerfreizügigkeit für die acht EU-Staaten Estland, Lettland, Litauen, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn. Zudem sei ein Zustrom aus südeuropäischen Krisenstaaten zu verzeichnen."
Kommentar ansehen
25.07.2013 19:33 Uhr von generalviper
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Unabhängig durch wenn die Rentenkasse nun finanziert wird:

Ich würde lieber die Prozentpunkte so belassen, und dafür den Rentnern mehr Geld zukommen lassen.
Denn ich möchte irgendwann auch mal eine solide Rente beziehen, und wenn ich mir momentan die jährliche "Rentenerhöhung" anschaue, sehe ich da einen sehr bedenklichen Trend.
Kommentar ansehen
25.07.2013 20:02 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja das was die paar in die Kasse einzahlen, nehmen sich die anderen Hunderttausende in Form von Hartz 4 wieder
Kommentar ansehen
25.07.2013 21:51 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ausländische Staatsbürger??? seit wann gibts sowas^^ entweder Deutscher oder nicht Deutscher also Deutschen Ausweis bzw Pass oder nicht^^
und sooo stehts irgendwo auch da... das scheiß egal ist wo her man kommt... wenn man deutschen Ausweis hat ist man Deutscher...

und gibt genug "Deutsche" die Assis sind... also wo ich wohne ist es nicht so schlimm^^ naja haben eigentlich nur Polen bzw paar Türken die aber auch arbeiten (meist Dönerbude) und die sind voll Super Ok. Naja und solche dies Ausnutzen gibts leider auch (auch aus Polen) aber auch Deutsche... und ich mein nicht die die einfach keine Arbeit bekommen, weil das kann jeden passieren!!!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen attraktivsten
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?