25.07.13 10:53 Uhr
 253
 

Auch Medimax will ProMarkt-Filialen übernehmen

Nun übernimmt auch Medimax zehn Standorte der insolventen ProMarkt Handels GmbH. 240 Mitarbeiter vorwiegend im Ruhrgebiet und in den neuen Bundesländern können so ihren Arbeitsplatz wahrscheinlich behalten.

Medimax beteiligt sich so nicht nur am Ausverkauf der insolventen ProMarkt-Kette, sondern treibt so den eigenen Expansionskurs voran und wird so demnächst über mehr als 125 Märkte deutschlandweit verfügen.

Vor Medimax hatte bereits die Expert-Kette 16 ProMarkt-Standorte übernommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme, Kette, Filiale, Standort
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2013 11:00 Uhr von Azureon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie denke ich bei Medimax immer an ein Arzneimittel...
Kommentar ansehen
25.07.2013 11:20 Uhr von nettgut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wusste gar nicht das proMarkt insolvent ist
Kommentar ansehen
25.07.2013 12:32 Uhr von michaelsl1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da bin ich ja mal gespannt, ob das was bringt!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer Trailer zur kommenden HBO-Serie "Crashing" erschienen
Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?