25.07.13 10:29 Uhr
 283
 

WikiLeaks-Partei in Australien von Julian Assange gegründet

Julian Assange hat in Australien seine eigene WikiLeaks-Partei gegründet, mit der er bei den Senatswahlen im September antreten will. Die Grundwerte seiner Partei seien Transparenz, Verantwortung und Gerechtigkeit.

Julian Assange will selber auch zur Wahl antreten, obwohl er zur Zeit noch in der ecuadorianischen Botschaft in London festsitzt.

Der Grund dafür sei, dass die etablierten Parteien Gesetze heimlich und ohne Einbeziehung der Öffentlichkeit verabschiedeten. Darum will er mit seiner Partei die besten investigativen Journalisten des Landes in das Oberhaus des Parlaments zu bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Australien, Partei, Julian Assange, Gründung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wahl: Wikileaks-Gründer Julian Assange plötzlich sehr beliebt bei Rechten
Ecuador soll Internetzugang von WikiLeaks-Gründer Julian Assange gekappt haben
Großbritannien verweigert Freilassung von Julian Assange

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2013 10:29 Uhr von Nightvision
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wundert mich das der noch lebt. Ich hätte eigentlich erwartet, das man die ecuadorianische Botschaft schon längst gesprengt und die Schuld irgendwelchen Islamisten in die Schuhe geschoben hätte ^^.
Kommentar ansehen
25.07.2013 11:44 Uhr von T.Eufel
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wünsche Julian Assange viel Erfolg und gutes Gelingen und vor allem dass er bald aus der amerikanisch-englischen Unterdrückungshaft an einen sicheren Ort entfliehen kann.
Kommentar ansehen
25.07.2013 12:53 Uhr von yeah87
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Partei wird früher oder später ausgeschaltet wäre nicht ungewöhnlich.
Die könnten ja die Wahrheit sagen
Kommentar ansehen
25.07.2013 13:22 Uhr von Granatstern
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So eine Galionsfigur wünsch ich mir auch für Deutschland.
Dann geh ich auch wieder anständig wählen.. im Moment vergeb ich meine Stimme an kleine, unbedeutende "Bioparteien", die aber leider eh nix reißen können.
Kommentar ansehen
25.07.2013 15:57 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Granatstern Es gibt eine Partei die wirklich was bewegen könnte, die PDV.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wahl: Wikileaks-Gründer Julian Assange plötzlich sehr beliebt bei Rechten
Ecuador soll Internetzugang von WikiLeaks-Gründer Julian Assange gekappt haben
Großbritannien verweigert Freilassung von Julian Assange


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?