25.07.13 09:39 Uhr
 251
 

Schweres Zugunglück in Spanien: Zahl der Todesopfer steigt auf 77

Nach dem schweren Zugunglück in Spanien haben die Behörden die Zahl der Todesopfer auf 77 nach oben korrigiert.

Es wurden durch Rettungskräfte 73 Menschen tot aus den Trümmern des Unglückszugs geborgen. Vier Menschen verloren ihr Leben später im Krankenhaus.

Es wird nicht ausgeschlossen, dass weitere Unfallopfer geborgen werden. Die Zahl der Verletzten ist bislang nicht klar. Laut den Behörden sind etwa 130 Menschen verletzt. Die Tageszeitung "El Mundo" schreibt von 143 Verletzten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spanien, Todesopfer, Zugunglück
Quelle: www.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
USA: Frau auf Krücken zieht gelähmte Tante aus brennendem Haus
China: Krimi-Autor wegen vierfachem Mord vor 22 Jahren umgebracht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs
Rad: Sprint-Star Marcel Kittel wechselt zum Team Katjuscha-Alpecin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?