25.07.13 08:04 Uhr
 11.692
 

UK: 80.000 Pfund teurer Bentley ist nach der Waschanlage nur noch ein Haufen Schrott

In Manchester in England brachte eine 30 Jahre alte Frau ihren knapp 80.000 Pfund teuren Bentley in eine Waschanlage und dachte, dass er dort in guten Händen sei.

Doch weit gefehlt, denn nur wenige Minuten später erhielt sie einen Anruf der Polizei: Ihr Wagen ist in einen Crash in der Waschanlage verwickelt gewesen. Offenbar hatte jemand die Pedale verwechselt und nun war das Cabrio nur noch Schrott.

Der Fahrer des Wagens war nach dem Crash geflohen. Der Besitzer der Waschanlage behauptet, dass er zum Zeitpunkt des Unfalls nicht zuständig gewesen sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schrott, Bentley, Waschanlage
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genf: Toilette von Bankfiliale wegen Schnipseln von 500-Euro-Scheinen verstopft
Ludwigshafen: Mann schlägt aus Wut über Kücheneinbau diese kurz und klein
Berliner Senat fragt in Umfrage sexuelle Orientierung bei Lehrern ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2013 08:07 Uhr von montolui
 
+53 | -1
 
ANZEIGEN
...jeder weiss doch. das man Bentleys nur von nackten Frauen im Schongang waschen darf...
Kommentar ansehen
25.07.2013 08:45 Uhr von Boon
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
ich kauf den "haufen schrott" zum schrottwert gerne. Paar blechteile ausgetauscht und wagen ist wie neu.
Kommentar ansehen
25.07.2013 09:08 Uhr von Mankind3
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Na so schlimm sieht das jetzt nicht aus. Vorne ein wenig kaputt, das ist bestimmt noch zu reparieren, denn wer sich nen Bentley leisten kann, wird auch das Geld für die Reparatur haben.

EDIT: ok, die Quelle gibt mal wieder mehr Infos. Die Versicherung zahlt die 48.000 Pfund für die Karre und die Frau wartet nur noch das der Wagen wieder repariert ist...soviel zu "ein haufen Schrott".

[ nachträglich editiert von Mankind3 ]
Kommentar ansehen
25.07.2013 09:28 Uhr von SN_Spitfire
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Blechschaden, mehr nicht...
Motor, Getriebe, Auspuff und Innenraum dürften noch vollständig in Ordnung sein, von daher kein Kollateralschaden.

Den zahlt die Versicherung. Die geht zwar dann vllt. ein paar SF-Klassen nach oben, aber was solls. Wer sich den Bentley leisten kann, für den sind die Versicherungszahlungen Peanuts.
Kommentar ansehen
25.07.2013 09:39 Uhr von Wieselshow
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@SN_Spitfire:
Du hast keine Ahnung, was Kollateralschaden bedeutet, oder? Oh, man.....
Kommentar ansehen
25.07.2013 09:46 Uhr von SN_Spitfire
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Och Wisel... Ja ich gebs zu, war falsch ausgedrückt.

Tauschen wir Kollateralschaden gegen Totalschaden. Oh, man.....
Kommentar ansehen
25.07.2013 11:36 Uhr von crushial_jun
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der Wagen bis zur Unkenntlichkeit eingedrückt wäre, dann kann man von "ein Haufen Schrott" reden
Kommentar ansehen
25.07.2013 12:42 Uhr von Angel_Martin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde mir das Geld zurück geben lassen! Der ist ja noch nicht mal sauber geworden!
Kommentar ansehen
25.07.2013 18:45 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja es kann ein Totalschaden sein... sieht ja optisch schon von vorne bis hinten wie sau aus... da weißt noch nicht was für Elektronik drauf bekommen hast...
und wenn die drauf gegangen ist bzw der Motor auch noch einen Knall hat kann es ein Totalschaden sein weil die Repratur und Lohnkosten auch mal beachten musst.....
Kommentar ansehen
25.07.2013 20:50 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Betreiber ist leider in der Haftung, den ihm gehört die Anlage, und wenn er Illegal Leute die Autos reinfahren lässt ist das sein Problem.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?