25.07.13 06:55 Uhr
 537
 

Weltraumunternehmen "SpaceX" will revolutionäres Transportsystem präsentieren

Das private Weltraumunternehmen "SpaceX", mit Elon Musk an der Spitze, will schon in wenigen Wochen ein revolutionäres, neues Transportsystem vorstellen.

Konkrete Details sind darüber aber noch nicht bekannt. Allerdings soll es die Strecke Los Angeles - San Francisco in rund einer halben Stunde bewältigen. Das sind rund 550 Kilometer.

Das wäre doppelt so schnell wie normale Passagiermaschinen momentan. Außerdem soll es absturzsicher sein und es sollen sämtliche Wartezeiten beim Einchecken wegfallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Milliardär, Revolutionär, Transportfahrzeug
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2013 07:06 Uhr von Graf_Kox
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht eine Alien-Mitfliegzentrale? Achne, dann hätte leerpe ja darüber berichtet.
Kommentar ansehen
25.07.2013 07:47 Uhr von Phyra
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@montolui klickgeneration auf falschen aussagen aufbauend? gemeldet.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohls Sohn verlangt Staatsakt am Brandenburger Tom: Speyer sei "unwürdig"
Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?