25.07.13 06:27 Uhr
 167
 

Spanien: Zugunglück mit vielen Toten

In der Pilger-Metropole Santiago de Compostela kam es am gestrigen Mittwochabend zu einem Zugunglück, bei dem rund 40 Menschen zu Tode kamen. Rund 200 Personen befanden sich in dem Zug.

Der Schnellzug aus Madrid entgleiste aus zunächst noch unbekannten Gründen und ging in Flammen auf. Auch von einer Explosion wurde berichtet.

"Es passierte so schnell", berichtete ein Überlebender. "Eine Menge Menschen wurde zu Boden gedrückt. Wir haben versucht, ins Freie zu kommen, und bemerkten dabei, dass der Zug in Flammen stand."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Granatstern
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spanien, Feuer, Zugunglück
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Verwirrter 33-Jähriger bedroht Gläubige mit Messer
Junger mutmaßlicher Neonazi soll im Knast "vermöbelt" werden - Eltern in Sorge
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Verwirrter 33-Jähriger bedroht Gläubige mit einem Messer
Nürnberg: Verwirrter 33-Jähriger bedroht Gläubige mit Messer
Junger mutmaßlicher Neonazi soll im Knast "vermöbelt" werden - Eltern in Sorge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?