25.07.13 06:18 Uhr
 130
 

Londons Bürgermeister findet Berlin "perfectly wunderbar"

In einem Kommentar in der englischen Tageszeitung "The Telegraph" stimmte Londons Bürgermeister, Ben Johnson, nach seinem Berlinbesuch ein Loblied auf die Stadt an.

Das moderne Berlin sei freundlich, jung und manchmal erstaunlich menschenleer, eine Stadt, die zwar noch unter ihrer Geschichte zu leiden hätte, dessen Bewohner aber jung und hip seien. Für Johnson wäre Berlin nach London die erste Wahl, wenn er wieder 20 Jahre alt wäre.

Die Wiedervereinigung Deutschlands, vor der seine englischen Vorfahren noch warnten, nennt er einen der größten Erfolge der modernen Weltpolitik und fordert dazu auf, das Land in die Arme zu schließen, von ihm zu lernen und gemeinsam in die Zukunft zu blicken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gsmk
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Berlin, Besuch, Bürgermeister, Lob
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert
In Netflix’ neuer "Star-Trek"-Serie kann Spock einen bevorstehenden Tod wittern
Clown Pennywise macht "Es" zum erfolgreichsten Horrorfilm aller Zeiten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2013 06:18 Uhr von gsmk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein Loblied auf Berlin in musikalischer Form kann ich in auch noch empfehlen:
choose your fate
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
25.07.2013 06:20 Uhr von montolui
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...hoffentlich meint er das nicht ironisch...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?