24.07.13 21:18 Uhr
 241
 

Berliner Magazin "Zenith" mutmaßlich von türkischen Hackern angegriffen

Der Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe der "Zenith - Zeitschrift für den Orient" liegt auf dem Thema "Kurdistan". Der Titel hierfür auf dem Cover: "Ist dieses Land noch zu verhindern?" Schon die türkische Presse hatte massiv darauf reagiert.

Nun hat aber auch der Online-Auftritt des Magazins mit massiven Hacker-Angriffen zu kämpfen. "Zenith" hierzu: "Nach Auskunft des IT-Dienstleisters kommt dabei das ´gesamte Spektrum´ von Störmaßnahmen und Intrusionsversuchen zum Einsatz. Viele Angriffe erfolgen offenbar aus der Türkei"

Man könne die IP-Adressen von TurkTelecom nachweisen und es seien bislang noch keine Schäden zu verzeichnen.


WebReporter: Schmollschwund
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Türkei, Magazin, Hackerangriff, Kurdistan, Zenith
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2013 21:20 Uhr von montolui
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
...jetzt stehen sie am Zenit ihrer Ratlosigkeit...
Kommentar ansehen
24.07.2013 21:24 Uhr von symphony84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ein lokales Problem ^^
Kommentar ansehen
24.07.2013 23:55 Uhr von Schmollschwund
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Meine mimimi-News. Gewidmet wem? ;)
Kommentar ansehen
25.07.2013 09:01 Uhr von psycoman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also wurde das Magazin von türkischen Hackern angegriffen und die haben es nicht geschafft Schäden zu verursachen? Tolle Hacker.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab
Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?