24.07.13 20:55 Uhr
 641
 

Astronauten der internationalen Raumstation lichten Monster-Sturm ab

Von der Internationalen Raumstation aus ist es einem Astronauten gelungen, einen Monster-Sturm über dem US-Bundesstaat Kalifornien zu fotografieren.

Es handelt sich dabei um schaurig-schöne Aufnahmen eines Sturms über Süd-Kalifornien.

Über Los Angeles und San Diego sind schwarze Wolken zu sehen. Auch Blitze wurden in den Fotos festgehalten.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Foto, ISS, Kalifornien, Sturm, Raumstation
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2013 02:03 Uhr von HelgaMaria
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unsere Helden.....wir sollten sie ehren...gräbt endlich mal einer einen Gedenkstein aus??

Naja....was soll man auch großartig tun da oben?
Wolken von oben zu fotographieren macht wenigstens bißchen Laune und bringt Prestige auf Shortnews und CO.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?