24.07.13 19:12 Uhr
 98
 

Schwache Konjunkturdaten aus China belasten die Ölmärkte deutlich

Zur Wochenmitte wurden in China schwache Konjunkturdaten bekannt gegeben. Dies sorgte für Unruhe und fallende Kurse an den Ölmärkten.

So brach der Preis für ein Barrel (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent (September-Kontrakt) um 2,01 auf 106,38 US-Dollar ein.

Noch größer fiel der Verlust beim Preis für Öl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) aus, hier ging es um 2,32 auf 104,92 US-Dollar nach unten.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Ölpreis, Minus, Brent, WTI
Quelle: www.finanzen.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kopftuch-Model tritt wegen antiisraelischer Tweets von L´Oreal Kampagne zurück
Streamingdienst Netflix verdreifacht Gewinne fast
Medienmogul Rupert Murdoch will Facebook für Newsinhalte bezahlen lassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2013 05:10 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fallende Ölpreise ..... davon hab ich heute aber nix gemerkt beim Tanken ???

Ihr etwa ???

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Matthias Sammer bezeichnet Dembélé und Aubameyang als "faule Äpfel"
Maite Kelly verschüttet bei merkwürdigem Barauftritt Bier auf Boden und Gäste
Kuriose Fun Facts zu "Thor: Tag der Entscheidung"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?