24.07.13 18:09 Uhr
 2.288
 

DSL bis Kabel: Darauf sollte man achten

Viele Internetprovider locken ihre Kunden mit sehr schnellen Datenleitungen. Mit der schnellsten Version VDSL sind derzeit bis zu 50 MBit/s möglich. Mit dem Kupfer-Koaxialkabel der Kabelnetzbetreiber sind sogar 100 MBit/s auch aus der Fernsehbuchse möglich.

Doch wer nur im Internet surft, für den lohnen sich solche "flotten" Leitungen nicht. Laut Experten reichen in der Regel selbst bei Nutzung von Video-on-Demand-Angeboten herkömmliche Geschwindigkeiten von 16 MBit/s. Doch da sollte man auch achtsam sein.

"Beim Datenkorridor zwischen 8 bis 18 MBit/s etwa erhalten rund 70 Prozent der DSL-Nutzer nur etwa 50 Prozent der vermarkteten Geschwindigkeit", so Lina Ehrig vom Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv). Daher sollen Kunden bei Vertragsabschluss auf eine Zusicherung einer Mindestgeschwindigkeit achten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: DSL, Kabel, Geschwindigkeit
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2013 19:39 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@berbauer2

ja den habe ich auch, zwangweise^^ weil nischt anderes geht...

aber das gibts nur bei der Telekom mit dem Entertain soweit ich weiß^^

Geilste bei uns ist in der Innenstadt geht gar nix, maximal wer hatte Kabeldeutschland^^ aber die schalten nun da ab wegen angeblich uralter Technik und haben kein Bock der Telekom das zu zahlen (nur von der Telekom gibts dort auch kein DSL) also hier bei uns gehts eher mehr zur Steinzeit... und hier liegt eigentlich viel Glasfaser da die das nach der Wende verlegt hatten (gab ja vorher kaum Telefonleitungen) also müsste ja eigentlich relativ günstig VDSL machbar sein
Kommentar ansehen
24.07.2013 19:43 Uhr von luanshya
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat Quelle:
"Schnelles Breitband-Internet mit bis zu 100 MBit/s kommt aber auch aus der Fernsehbuchse."

Warum könnte ich bei Unitymedia 150 MBit/s bekommen? Focus scheint nicht auf dem aktuellen Stand zu sein.
Kommentar ansehen
24.07.2013 20:20 Uhr von Brain.exe
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
luanshya weil Unitymedia ebenfalls ein Kabelbetreiber ist und es auch dort aus der Fernsehbuchse kommt...

Aber mal ehrlich wo ist hier ne News?

Nicht jeder bekommt was er zahlt ist nichts neues.
Nicht jeder braucht 50+ ist auch keine Neuigkeit.
Für VOD reichen 16k ist auch bekannt.

Zusicherung der Mindestgeschwindigkeit gibt es in jedem Vertrag, bei 16000 sind einem Vertraglich mindestens 6000 sicher. Kommen diese nicht kann man sich wehren, ansonsten nicht. Die Vorposter haben recht bei den Entertain Verträgen gibt es eine höhere zsicherung da diese für Entertain gebraucht wird.

Alles in allem kalter Kaffee neu aufgewärmt, alle paar Wochen verkauft das jemand als "News"
Kommentar ansehen
24.07.2013 21:55 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bietet die Telekom nicht auch VDSL mit 200.000 an?

Fakt ist doch, dass ich als Bewohner einer ländlichen Gegend noch nicht mal 6.000 bekomme. Also buche ich mir lieber über einen Kabelanbieter eine nicht ausgeschöpfte 50er Leitung die sogar noch günstiger ist als der alte Telekom Tarif. Zudem ist es mir bei vier Anbietern lediglich bei der Telekom untergekommen, dass ich das Maximum nicht bekomme habe.
Kommentar ansehen
25.07.2013 07:06 Uhr von saber_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fuer video on demand sollen 16 mbit reichen?


ich glaube der herr geht von singlehaushalten aus... also bei zwei entertain boxen wirds mit 16 mbit sehr knapp.... aber sobald man auf einer box HD inhalte abruft streikt die andere box... und surfen will man auch noch...
Kommentar ansehen
25.07.2013 07:18 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also mit 16k geht eine HD Sendung und surfen, aber bei einer Familie reicht das niemals^^

ich habs nur zusätzlich zum Sat TV, da kann ich auch mal aufnehmen und zur gleichen Zeit was anderes gucken (aber nur eins in HD, das andere in SD weil das HD nun wirklich nicht doppelt zahle^^, da eh immer noch nicht alles in HD ist...)

also schnellere Leitungen werden schon gebraucht...
Kommentar ansehen
25.07.2013 08:11 Uhr von msh1n0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich für meinen Teil sehe es aber ähnlich, ich habe zur neuen Wohnung 100Mbit von Kabel Deutschland geholt, aber wirklich ausreizen tut man es dann doch selten. Wenn man nicht unbedingt Interesse an diesen Internet-Video Kisten mit HD hat, lohnt sich die Verbindung selten. Da würden auch 32 Mbit mehr als reichen, für Youtube braucht man nicht wirklich mehr und wenn man sich mal über z.B. Steam ein Spiel laden möchte, muss man eben einfach mal ein Weilchen warten.
Aber das ist ohnehin jammern auf hohem Niveau, in meinem bisherigen Wohnort ist bis heute nur maximal DSL 3000 möglich, Kabel gibt es nicht. Und es gibt noch sehr viele Orte, denen es ähnlich geht...
Kommentar ansehen
25.07.2013 08:20 Uhr von Rekommandeur
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin bei KabelBW und nutze die 100Mbit-Leitung.
Auch wenn ich wirklich wenig Transfer im Normalleben habe, so bin ich doch bei jedem Software Update oder jeder Windows Neuinstallation froh, diese 100 Mbit auch nutzen zu können.
Mit 16 Mbits würds wirklich ewig dauern.
Kommentar ansehen
25.07.2013 09:42 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Tatsache, dass angeblich 16 MBit reichen würden, finde ich völlig inakzeptabel.

Ich selbst bin glücklicher Nutzer von Glasfaser mit 200/100 MBit.
Das ist ein völlig anderes Surfen, als mit 16 MBit, da Webseiten, Videostreams und Updates deutlich schneller geladen werden.
Klar, für kleine Webseiten reichen 16 MBit aus, aber es macht schon ein Unterschied, ob man 300-400 MB große Programmupdates in 10 Sekunden geladen hat, oder ob man dafür 3-4 Minuten benötigt.

Ich bin früher einer derjenigen gewesen, die auch mal große Downloadpakete (Steam, Blizzard, Origin, ArenaNET) gespeichert haben, damit bei einer Neuinstallation des Systems nicht alles nachgeladen werden muss. Heute zieh ich alles bei Bedarf kurz aus dem Netz. Mit 16 MBit würde ich hier definitiv nicht froh werden.

Ich denke aber auch, dass 50 MBit nach momentanem Stand zum Surfen ausreichend sind, zumindest was die Dauer von größeren Download anbelangt.
Mir würden 50-100 MBit im Download auch reichen, aber mir war der Upload an meinem Anschluss das wichtige Kriterium, denn das kann man bei allen anderen Anschlüssen in die Tonne treten.
Kommentar ansehen
25.07.2013 10:07 Uhr von Semper_FiOO9
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ich_bins_wieder

Die Telekom legt für solche Geschwindigkeiten Glasfaserkabel, nennt sich fiber 100 (200).

Ist zwar extrem schnell, allerdings drosselt die Telekom hier nach ca. 200 GB (fiber 100) und 400 GB (fiber 200). Zu dem ist es unverschämt teuer.

[ nachträglich editiert von Semper_FiOO9 ]
Kommentar ansehen
25.07.2013 10:22 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Semper_FiOO9
Die Telekom drosselt aktuell NICHT, auch wenn es in den AGB steht.

Vor 2016 wird keine aktive Drosselung betrieben.
Da wir 2013 haben, liegt bis 2016 noch eine gesamte Mindestvertragslaufzeit, von daher kann man hier beruhigt sein.

Ob und wer sich so eine Leitung leistet und ob diese teuer ist, sollte jeder Interessent selbst entscheiden.
Wer meint es müsse das nicht haben, wird bestimmt auch andere durchaus billigere Angebote bevorzugen. Spricht grundsätzlich überhaupt nichts dagegen. Niemand wird gezwungen, einen Glasfaseranschluss zu nutzen.
Kommentar ansehen
25.07.2013 11:33 Uhr von Semper_FiOO9
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SN_Spitfire

Wenn du dir den fiber 100 oder 200 Tarif bei der Telekom aussuchst, wirst du noch vor der Auswahl darauf hingewiesen, dass definitv nach 200 GB bzw. 400 GB Schluss mit der hohen Geschwindigkeit ist. Ich rede hier nicht von dem Hype von vor einigen Wochen.

Ob die Telekom mit ihrer Aussage, dass erst ab 2016 gedrosselt wird, auch ihre Glasfaseranschlüsse gemeint haben, wissen nur die alleine.
Kommentar ansehen
27.07.2013 01:07 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fakt ist jedenfalls, dass aktuell in keinster Weise gedrosselt wird.
Kann ich zumindest bestätigen, da ich bisher schon öfters über die Grenze kam und nichts passiert ist.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?