24.07.13 18:09 Uhr
 108
 

Europa: Anzahl der Wiesen-Schmetterlinge seit 20 Jahren fast um die Hälfte gesunken

Nach Beobachtungen der Europäischen Umweltagentur (EUA) hat sich die Anzahl der verschiedenen Wiesen-Schmetterlinge in Europa in den letzten 20 Jahren um gut 50 Prozent reduziert. Diese Erkenntnisse stammen aus Daten, die zwischen 1990 und 2011 gesammelt wurden und beinhaltet 17 Arten.

Intensive Landwirtschaft wird als einer der wichtigsten Gründe für den Rückgang der Wiesen-Schmetterlinge angegeben. Allerdings ist auch die Aufgabe von Feldern in den Gebirgsregionen von Süd- und Westeuropa ein Grund, da dort Wiesen verschwinden und sich Wald und Gestrüpp breit macht und sie so verdrängt.

Ein Sprecher des EUA bezeichnete die Schmetterlinge als "für die Biodiversität und die allgemeine Gesundheit des Ökosystems" wichtigen Indikator. Schmetterlinge leisten mit ihrer Bestäubung einen wichtigen Beitrag für das Ökosystem, daher muss ihr Lebensraum erhalten werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mankind3
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Europa, Anzahl, Sinken, Schmetterlinge, EUA
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Standard-Akku soll durch Nickel-Zink-Akku ersetzt werden
Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?