24.07.13 15:03 Uhr
 1.077
 

Hund- und Katzenfutterhersteller "Royal Canin" sponsert verbotene Bärenkämpfe

Bärenkämpfe sind in der Ukraine verboten, trotzdem finden diese versteckt in den Wäldern vier- bis sechsmal im Jahr statt. Jetzt kam heraus, dass der Hunde- und Katzenfutterhersteller "Royal Canin" eben diese bereits zum zweiten Mal gesponsert hat.

Die Tierschutzorganisation "Vier Pfoten" hat ein Video veröffentlicht, in dem zu sehen ist, wie immer mehrere Hunde auf einen geschwächten, angeketteten und wehrlosen Bären gejagt werden. Meist bekommen die Bären wenig Wasser und Futter, um schwach zu sein.

Stundenlang werden immer wieder neue Hunde auf den erschöpften und zum Teil schon verletzten Bären gehetzt. Der Besitzer des besten Hundes bekommt einen Preis. "Royal Canin" hat dieses "Engagement" mittlerweile bestätigt und die ukrainischen Chefs aufgefordert, dies zu unterbinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: braincontrol
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kampf, Hersteller, Bär, Futter, Sponsoring
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2013 15:04 Uhr von HumancentiPad
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
"Hund- und Katzenfutterhersteller sponsert verbotene Bärenkämpfe"

Versucht da jemand an billiges Hunde und Katzenfutter zu kommen?
Kommentar ansehen
24.07.2013 16:28 Uhr von JustMe27
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, und meine Eltern und viele andere werfen denen hunderte Euro pro Jahr in den Rachen (600 jährlich bei 8 Katzen alleine das Trockenfutter). Sind informiert, die aktuelle Bestellung (150 Euro wert) geht mit dem Vermerk "Bärenkämpfe" zurück. Kann ich nur allen raten, sowas ist doch unterste Schublade!
Kommentar ansehen
24.07.2013 17:32 Uhr von bigpapa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das Futter von denen ist lecker (Na Meinung meiner Katze) nur 400 g für ca. 6 Euro ist einfach nicht meine Preisklasse.

Also gibt es hin und wieder ne Handvoll so eine Tüte als "leckerli". Ist immerhin preiswerter als 80 g. für ca 1.99 Euro :)

Was mich wundert ist, wieso die das nötig haben, etwas zu sponsern was sie eh kein sagen können. Sponsern ist doch WERBUNG oder nicht ?

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
24.07.2013 23:55 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@clematis

Sag das meiner Katze. Die ist verrückt nach den Zeug.

Aber ich mag auch fastfood ;)

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
25.07.2013 08:47 Uhr von ~frost~
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die kriegen von mir monatlich 120€ für Hundefutter... ist auch richtig hochwertiges Futter... aber die Nachricht schockt mich doch schon sehr...
Kommentar ansehen
25.07.2013 14:06 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@clematis: Was macht man, wenn man eine Katz hat, die ausschließlich Trockenfutter (und ausgerechnet von denen) frisst? Selbst meine Eltern mit 50 Jahren "Katzenerfahrung" sehen da keine Idee...
Kommentar ansehen
25.07.2013 21:25 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Würde nicht klappen die Kleine angelt sich die Pellets eh einzeln aus der Schüssel, Teilchen für Teilchen^^ Das Nassfutter würde sie einfach drin lassen. Aber danke trotzdem für den Tipp.
Kommentar ansehen
25.07.2013 23:51 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Müsste man versuchen, wäre ungewöhnlich meinen Zwerg mal aus der Schüssel futtern zu sehen^^

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?