24.07.13 14:18 Uhr
 387
 

Rudi Assauers Ex soll 13.000 Euro Stromschulden angesammelt haben

Die Ex-Frau von Rudi Assauer ist mit einer Stromnachzahlung von 13.000 Euro konfrontiert worden und Britta Assauer hat nun den Anwalt deswegen eingeschaltet.

"Ich bin verzweifelt", so die Noch-Frau von Rudi Assauer, "meine Hartz-IV-Bezüge reichen nicht einmal, um im Restaurant Essen zu gehen", erklärt sie weiterhin.

Die Stromforderung bezieht sich auf Assauers Villa und Britta Assauer hatte in dem Haus nach der Alzheimer-Erkrankung des ehemaligen Schalke-Managers noch eine Weile gelebt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Strom, Schulden, Villa, Britta Assauer
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix
Comedian Mario Barth stellt klar: "Ich verachte alles Rechte und Rassistische"
"Captain Kirk": William Shatner wird bei Wettbewerb von Pferd aus Buggy geworfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2013 14:25 Uhr von Retrobyte
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
"meine Hartz-IV-Bezüge reichen nicht einmal, um im Restaurant Essen zu gehen"
Mady my Day!
Kommentar ansehen
24.07.2013 14:27 Uhr von nettgut
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Meine kleine Rente auch nicht.
Kommentar ansehen
24.07.2013 14:30 Uhr von HumancentiPad
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
13.000 Euro?
Das muß ja ein gnädiger Stromversorger sein, andere bekommen schon bei 200€ Stromschulden den Saft abgedreht.
Kommentar ansehen
24.07.2013 16:18 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja wenn der Alte nicht mehr heizt, muß eben andere Energie her.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?