24.07.13 13:05 Uhr
 1.268
 

Fußball/Italien: Wieder Rassismus Skandal - AC Mailand Profi geht vom Feld

Der AC Mailand spielte am Dienstag in einem Vorbereitungsspiel gegen den Erstligaaufsteiger US Sassuolo. Die Partie fand in Reggio Emilia statt.

Als von der Tribüne rassistische Sprechchöre angestimmt wurden, warf der farbige Spieler des AC Mailand, Kevin Constant, ärgerlich einen Ball auf die Tribüne, redete mit dem Referee und verließ das Spielfeld.

Laut italienischer Medien wurde die Partie fortgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Italien, Skandal, Rassismus, AC Mailand
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2013 14:03 Uhr von Suffkopp
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Da sind ja mal wieder echte Fussball-Fans am Werk gewesen.
Kommentar ansehen
24.07.2013 15:09 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
scheint in italien langsam zur norm zu gehören - diese verbalen entgleisungen einiger "fans"
da die ausgesprochenen strafen nix bringen - wie wäre es mal mit dem holzhammer!
Kommentar ansehen
24.07.2013 19:26 Uhr von :raven:
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer als Profifußballer an "Brot und Spiele" für das gemeine Volk teilnimmt, sollte wissen worauf er sich einlässt.
Soll er doch auf dem Ponyhof Rasen mähen.....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?