24.07.13 12:32 Uhr
 526
 

Japan: Serienkiller hinterlässt ein Haiku als Hinweis

Ein 63-jähriger Mann aus Japan wird verdächtigt ein gesuchter Serienkiller zu sein und als Hinweis ein Haiku hinterlassen zu haben - eine alte und kurze japanische Gedichtform.

Die fünf Opfer des Mörders sind zwischen 70 und 80 Jahre alt und wurden allesamt erschlagen und danach verbrannt.

Das rätselhafte hinterlassene Haiku lautet: "Setting on fire, smoke gives delight, to a country fellow."


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Hinweis, Serienkiller, Haiku
Quelle: gawker.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?